Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jetzt früh die Klasse sichern!

LÜNEN Für die neue Landesliga-Saison schlug der Lüner SV zwei Mal auf dem Spielermarkt zu. Mit Britta Lüdeking und Cornelia Kuhn kommen zwei Akteurinnen mit Verbandsliga-Erfahrung in die Rundsporthalle.

von Von David Karski

, 21.08.2007

 "Lüdeking ist eine Allround-Spielerin, wird bei uns hauptsächlich auf der Außen- und Diagonal-Position zum Einsatz kommen. Kuhn soll unsere dritte Mittel-Angreiferin werden", beschreibt LSV-Coach Marco Kopp seine beiden Neuzugänge. "Beide sind sehr routiniert und werden den jungen Spielerinnen helfen können." Als einzige Akteurin ausscheiden wird Esra Kirmizioprak, die zu ihrem Heimatverein Eintracht Dortmund zurückgeht. "Sie hat kein eigenes Auto und kein Schüler-Ticket für Bus und Bahn mehr, da sie letztes Jahr Abitur gemacht hat und nicht mehr zur Schule geht. Damit hat sie nicht mehr die Möglichkeiten, regelmäßig zum Training zu kommen", erklärt Kopp.

Mit Lüdeking und Kuhn sowie dem alten Stamm hofft der Trainer auf den frühen Klassenerhalt. "Am besten wäre es, wenn wir uns irgendwo im Mittelfeld positionieren könnten. Es wird schwer, trotzdem haben wir Chancen zu bestehen."  

Lesen Sie jetzt