Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Joachim Meyerhoff schreibt oft in einer Bäckerei

Wien. Der Schriftsteller plaudert ein bisschen aus dem Nähkästchen und erzählt über den Prozess des Schreibens.

Joachim Meyerhoff schreibt oft in einer Bäckerei

Joachim Meyerhoff erzählt vom Schreiben. Foto: Ole Spata

Der in Wien lebende deutsche Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Joachim Meyerhoff schreibt nicht etwa in einem schicken Caféhaus an seinen Werken. Vielmehr sitze er am liebsten in einer einfachen Bäckerei in seinem Viertel, hinter den Toiletten, sagte er der Zeitschrift „Barbara“.

Meyerhoff, Jahrgang 1967, ist mehrfach ausgezeichnet und gehört zum Ensemble des Burgtheaters in Wien. Über seinen Schreibprozess sagte er: „Manchmal lache ich mich halb tot. Manchmal sitze ich auch da und weine. Und dann denke ich, ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank.“

Anzeige
Anzeige