Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Judo: Gegner auf die Matte geschickt

SELM Sehr erfolgreich kämpfte die Mannschaft der U 14 des Selmer Judo Clubs beim Kreisturnier in Hamm-Pelkum. Verdienter Lohn einer starken Leistung war der zweite Platz in der Gesamtwertung. Auch die U 11-Judoka traten an.

von Ruhr Nachrichten

, 21.12.2007
Judo: Gegner auf die Matte geschickt

Die Kämpfer der U11 und der U14 des Selmer Judo Clubs.

In der Altersgruppe der U 14 traten insgesamt zehn Kämpferinnen und Kämpfer an. Dabei belegten Lars Ballin, Alexander Tuschmann, Basaran Darwisch und Kristin Tuschmann in der Einzelwertung erste Plätze. Jeweils gute zweite Plätze belegten Gerrit Gutschera, Dennis Hohenhövel und Wyona Wamprecht. Dritte Plätze belegten Christian Hirsch und Jan Bendzko. Den fünften Platz in einer sehr starken Gruppe belegte Frederik Wentzel, für den es gleichzeitig das erste Turnier auf Kreisebene war.

Nur von Holzwickede übertroffen

Aufgund dieser sehr starken Mannschaftsleistung konnte sich der Selmer JC in der Gesamtwertung den hervorragenden zweiten Platz mit 33 Punkten hinter dem Judo Club aus Holzwickede (41 Punkte) und vor dem Gastgeber aus Hamm Pelkum (19 Punkte) und dem Lünener JJJC (11 Punkte) erkämpfen.

Für die jüngsten Judoka der Altersgruppe U11 traten Lukas Kulik, Magnus Alm, Florian Wentzel, Jannis Gutschera und Olivia Steenbock auf die Matte. Einen erfreulichen dritten Platz erkämpfte sich Olivia Steenbock mit zwei Siegen bei einer Niederlage. Während Lukas Kulik zumindest ein Sieg bei insgesamt vier Kämpfen gelang, konnten die anderen Judoka leider nicht an ihre guten Trainingseindrücke anknüpfen und verloren allesamt ihre Kämpfe.

Lesen Sie jetzt