Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfußball - Murawski: So macht es richtig Spaß

SCHWERTE "So macht es richtig Spaß", meinte Schwertes Trainer Detlef Murawski nach dem deutlichen 5:0-Sieg seines Teams beim Königsborner SV. Damit verteidigten die A-Junioren des VfL Schwerte ihre Tabellenführung mehr als souverän. Und es ging schnell. Schon zur Pause war der VfL klar auf die Siegerstraße abgebogen.

von Von Uwe Wiemhoff

, 21.10.2007
Jugendfußball - Murawski: So macht es richtig Spaß

Christian Manz (m.) und Doppeltorschütze Pascal Schepers (r.) stehen mit den A-Junioren des VfL nach dem 5:0 in Königsborn weiterhin an der Tabellenspitze

Da hieß es bereits 3:0. Pascal Schepers hatte nach eine Viertelstunde schon das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte allerdings. Besser machte es da Marcel Lupp fünf Minuten später. Er köpfte einen durch Sasa Randonjic getretenen Freistoß zur Schwerter Führung in die Maschen. Der Bann war gebrochen.

Und wieder war es Radonjic, der die Vorarbeit zu einem Treffer leistete. Dieses Mal passte er zurück auf Tim Richter, der den Ball zum 2:0 einnetzte (30.). Mit einer feinen Einzelleistung stellte Schepers kurze Zeit später die Weichen auf Sieg.

Die Schwerter ließen auch nach der Pause keine Zweifel aufkommen und legten sofort nach. Radonjic schnappte sich in der eigenen Hälfte den Ball und startete zu einem Solo über mehr als den halben Platz. Im Abschluss behielt er auch noch die Nerven und ließ dem Keeper der Gastgeber keine Abwehrmöglichkeit. Mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute stellte Schepers dann den Endstand her.

Königsborner SV - VfL Schwerte 0:5 (0:3)Schwerte: Julian und Jonas Waldburg, Welf Wemmer (74. Robin Benner), Philipp Krause, Tim Richter (75. Hasan Dinler), Marcel Lupp (55. Jan Pletzer), Christian Manz (73. Christoph Gnatowski), Kevin Krumme, Stephan Kleine, Pascal Schepers, Sasa Radonjic.Tore: 0:1 (20.) Lupp, 0:2 (30.) Richter, 0:3 (35.) Schepers, 0:4 (50.) Radonjic, 0:5 (84.) Schepers.

  

Lesen Sie jetzt