Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfußball: WSC macht aus 1:4 noch einen Kantersieg

WERNE Unglaublich, dieser Kampfgeist. Was die E4 des Werner SC vollbracht hat, sollen ihr die Großen erstmal nachmachen. Der kleine Kicker-Nachwuchs drehte einen 1:4-Rückstand noch in einen 7:4-Erfolg. Wie es dazu kam, wie Louis Heckenkamp einen Fünfer-Pack erzielte und was sonst noch auf den Jugendfußball-Plätzen Wernes passiert ist - unser Sportplatz für die Jugend.

von Ruhr Nachrichten

, 23.10.2007
Jugendfußball: WSC macht aus 1:4 noch einen Kantersieg

WSC-Nachwuchskicker Christian Blache (l.) erzielte das goldene Tor gegen Wethmar.

E-Junioren - Werner SC E1 - SuS Olfen E1 15:1 (6:1) - Die Jungs des WSC starteten wieder einmal furios und es begann ein wahrer Sturmlauf auf das Olfener Tor. Bereits zur Pause führte der WSC mit 6:1. Nach dem Wechsel legte der WSC noch einen Zahn zu und es fielen noch neun Tore für die Jungs des Werner SC. So kam am Ende ein überlegener 15:1 Sieg des WSC zustande. Die Treffer erzielten Philipp Hermann (3), Marcus Goletz (3), Maxi Losch (4) und Jonas Osterkemper (5).

Werner SC E2 - Union Lüdinghausen E3 5:3 (3:1) - Der WSC gewann gegen einen Gegner, der bis zum Schluss nicht aufsteckte und den Blauroten kämpferisch einiges abverlangte. Die E2 konnte spielerisch nicht an bereits gezeigte Leistungen mit tollem Passspiel und Kombinationen anknüpfen.

So war es eher eine durchschnittliche Leistung gegen einen Gegner, der durch gute Leistungen in die Findungsgruppe 2 aufrücken durfte und seit zwei Spielen dabei ist. Für den WSC trafen Timon Wiebusch (3), Lena Volkenrath und Abed Saado.

GW Selm - Werner SC E 3 2:2 (0:1) - Bei den Grün-Weißen aus Selm konnten die Jungs vom WSC ihre Negativserie beenden. In einer kampfbetonten Partie gingen die Kicker vom WSC mit 1:0 durch Julian Langemann in Führung und konnten die Führung bis zur Pause halten.

Nach der Pause zeigte sich eine alte Schwäche des Werner Teams: Nach nur drei Minuten schossen die Gastgeber zwei schöne Tore, bei denen der gute Werner Torhüter Maximilian Schwert machtlos war.

Aber die Gäste aus Werne steckten nicht auf und es entwickelte sich ein spannendes Spiel beider Mannschaften mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Zehn Minuten vor Schluss gelang es erneut Julian Langemann, mit einem "Abstauber" den verdienten Ausgleich zu erzielen.

SC Capelle - Werner SC E4 4:7 (4:1)- In einem packenden Spiel setzte sich der Werner SC dank einer tollen zweiten Halbzeit noch mit 7:4 gegen den Gastgeber durch. Noch zur Halbzeitpause lagen die Werner hoffnungslos mit 1:4 zurück. Nach der Pause fanden die Werner zu ihrem in den vergangenen Wochen gut strukturierten Spiel zurück und kamen noch zu einem verdienten Sieg. Die Tore für den WSC erzielten Louis Thiel (1), Jan-Dirk Willmann (1) und Louis Heckenkamp (5).

D-Junioren - Werner SC D2 - Westfalia Wethmar D3 1:0 (1:0) - In einem spannenden und temporeichen Meisterschaftsspiel setzte sich die D2 des WSC gegen den direkten Konkurrenten Westfalia Wethmar mit 1:0 durch. Das Tor des Tages erzielte Christian Blache als er nach 15 Minuten alleine auf den Wethmeraner Schlussmann zu lief und eiskalt einschob. In der Folgezeit verpasste es der Sportclub allerdings, den Sack zuzumachen.

So wurden zahlreiche und hochkarätige Chancen nicht konsequent ausgenutzt. Die zweite Halbzeit konnten die Wethmeraner ausgeglichener gestalten. Es war von beiden Seiten ein hart, aber zur jederzeit fair umkämpftes Spiel. Eine Minute vor Spielende hätte sich die mangelnde Chancenauswertung der Werneraner beinahe gerächt - ein Kopfball der Westfalia klatschte nur an die Latte.

Unterm Strich - und auch weil Werne sich zu jederzeit seinen starken Schlussmann Uwe Zimmer verlassen - konnte war es ein verdienter Sieg für die WSC-D-Jugend.