Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Junioren-Stadtmeisterschaft: VfL-Teams stehen auf der Speisekarte

SCHWERTE Das Hauptgericht des Hallenstadtmeisterschafts-Mahls ist sicherlich das Turnier der Senioren, doch an beiden Tagen ist auch für eine schmackhafte Vorspeise gesorgt. Das Festtagsmenü hat jedenfalls einiges zu bieten.

von Von Michael Dötsch

, 04.01.2008
Junioren-Stadtmeisterschaft: VfL-Teams stehen auf der Speisekarte

So wars vor einem Jahr: Die A-Jugend des VfB Westhofen bejubelten den Turniersieg.

Am Samstag (5. Januar) sind es die B-Jugendlichen aus acht Mannschaften, die ab 9.30 Uhr den Anfang machen und um die von den Ruhr Nachrichten gestifteten Siegerpokale spielen. Als Turnierfavorit dieser Altersklasse darf man wohl den VfL Schwerte bezeichnen, der die Sonderklassen-Tabelle des Kreises Dortmund anführt. Nur: Das war vor einem Jahr nicht anders, und damals hatten die Blau-Weißen im Endspiel gegen die SG Garenfeld/Berchum das Nachsehen.

Auch diesmal scheinen die Garenfelder wieder eine gute B-Jugendtruppe zusammen zu haben. Jedenfalls beendeten sie die Vorrunde des Kreises Iserlohn als Dritter. Allerdings haben sie - zumindest der Papierform nach - mit dem VfB Westhofen, der SG Eintracht Ergste und dem TuS Holzen-Sommerberg die schwierige Vorrundengruppe erwischt im Vergleich zum VfL, der es mit ETuS/DJK, dem SC Hennen und dem SV Geisecke zu tun bekommt.

A-Junioren des VfL sind gewarnt

Kommen wir zu den A-Junioren am Sonntag (6. Januar). Auch hier ist der VfL als Bezirksliga-Spitzenreiter klarer Favorit, doch auch die Jungs von Detlef Murawski müssten gewarnt sein, denn im Vorjahr jubelte der VfB Westhofen.

Die VfLer treten bei den stellen bei den A-Jugendlichen mit zwei Mannschaften an. In der Gruppe A bekommt es der VfL 1 mit Titelverteidiger Westhofen sowie den Außenseitern Garenfeld/Berchum und Hennen zu tun.

Der andere Bezirksligist, TuS Holzen-Sommerberg, spielt in der Gruppe B mit der VfL-"Zweiten", der SG Eintracht Ergste und dem ETuS/DJK Schwerte ums Weiterkommen.

Lesen Sie jetzt