Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Juniorenfußball: Spätes Gegentor bringt SuS-Kicker um Gruppensieg

OLFEN In der Ballsporthalle in Olfen wurde spannender und hochklassiger F-Junioren-Fußball geboten. Souverän zeigte sich vor allem Turniersieger Eintracht Datteln, der auch vom couragierten SuS Olfen nicht gestoppt werden konnte.

von Ruhr Nachrichten

, 21.12.2007

Wie berichtet, trafen sich am Sonntag zehn F-Junioren Mannschaften zum Weihnachtsturnier des SuS Olfen in der Ballsporthalle an der Hoddenstraße. In wirklich hervorragenden und spannenden Spielen setzte sich Eintracht Datteln in der Gruppe A ohne Punktverlust und ohne Gegentor durch. Im alles entscheidenden letzten Spiel dieser Gruppe besiegten sie den SuS Olfen in letzter Minute mit 1:0 und verwiesen den SuS damit auf den zweiten Gruppenplatz.

Hammer Spielvereinigung überzeugte

In der Gruppe B setzte sich die Hammer Spielvereinigung ebenfalls verlustpunktfrei und ohne Gegentor durch. Hier sicherte sich Teutonia Waltrop den zweiten Gruppenplatz.

Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der SuS Olfen dann mit einem 1:0 gegen Teutonia Waltrop durch. Im Endspiel standen sich dann die beiden erkennbar besten Mannschaften gegenüber. Auch hier schenkten sich beide Mannschaften nichts und nach regulärer Spielzeit stand es dann 1:1-unentschieden. Im anschließenden Achtmeterschießen setzte sich Eintracht Datteln dann glücklich aber letztendlich verdient mit 8:7 durch und nahm unter dem Jubel der Zuschauer den wohlverdienten Pokal entgegen.

Ascheberg auf Rang 5

Als weitere heimische Teams belegte GS Cappenberg den 8. Platz und TuS Ascheberg den 5. Platz. Zuschauer und Teilnehmer waren gleichermaßen begeistert vom fairen und freundschaftlichen Verlauf des Turniers.

Lesen Sie jetzt