Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kachelmann geht erneut gegen Alice Schwarzer vor

Düsseldorf. Wettermoderator Jörg Kachelmann geht erneut juristisch gegen Alice Schwarzer vor. Kachelmann wehrt sich gegen einen Ende Januar erschienenen Artikel („Von Wedel bis Kachelmann“) auf Schwarzers Webseite und will sechs Absätze daraus gerichtlich verbieten lassen, wie das Düsseldorfer Landgericht am Mittwoch mitteilte.

Kachelmann geht erneut gegen Alice Schwarzer vor

Der Meteorologe Jörg Kachelmann. Foto: Tobias Hase/Archiv

Das Gericht will den Fall am kommenden Dienstag verhandeln. Kachelmann sehe durch die Passagen sein Persönlichkeitsrecht verletzt. Eine einstweilige Verfügung gegen die angegriffenen Passagen erließ das Gericht zunächst nicht.

Kachelmann war im Mai 2011 vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Er hatte in der Folge Schwarzers Berichterstattung über den Fall mehrfach vor Gericht angegriffen.

So hatte unter anderem das Oberlandesgericht Köln entschieden, dass die Feministin nicht mehr den Eindruck erwecken dürfe, dass Kachelmann ein Vergewaltiger sei. Schwarzer ist Herausgeberin und Geschäftsführerin der Zeitschrift „Emma“.

Anzeige
Anzeige