Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Kann Kohls Rekord-Entschädigung vererbt werden?

Köln.

Das Oberlandesgericht Köln entscheidet heute über eine Millionenentschädigung für den im vergangenen Jahr gestorbenen Altkanzler Helmut Kohl. Das Landgericht Köln hatte ihm die höchste Entschädigung der deutschen Rechtsgeschichte zugesprochen: Er sollte eine Million Euro erhalten - für die Verletzung seines Persönlichkeitsrechts durch ein Buch. Das Urteil war aber noch nicht rechtskräftig, als Kohl am 16. Juni 2017 starb. Nun geht es darum, ob der Entschädigungsanspruch auf Kohls Witwe vererbbar ist.

Anzeige
Anzeige