Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Karsten Wesp beim "Großen Preis von Löhne" auf Platz 2

HERBERN Der Motorsportclub Herbern (MSC) startete mit mehreren Teilnehmern beim Autocross-Wochenende in Löhne bei Herford.

15.08.2007

Markus Rausch, der in der Klasse 8 mit seinem Spezialcrosser an den Start ging, hatte mit technischen Problemen zu kämpfen und beendete nur den ersten Lauf. In der Meisterschaft liegt Rausch auf Platz 6.

In der Klasse 10 gingen Marc Golz und Karsten Wesp an den Start. Golz zeigte gute Leistungen in den drei Wertungsläufen und wurde, dicht gefolgt von Wesp, Dritter in der Tageswertung. In der Meisterschaft belegt Marc Golz, mit nur drei Punkten Rückstand auf Wesp, den dritten Platz. Karsten Wesp wurde mit seinem Spezialcrosser beim "Großen Preis von Löhne" Zweiter.

Gaspedal klemmt

Einen Tag später lief es für Wesp in der Klasse 10 gut. Nach einem Sieg im ersten Lauf und einem fünften Platz im zweiten Rennen, war im dritten Lauf das Gaspedal verklemmt und Wesp viel weit zurück. Er nahm noch zwei Punkte mit ins Ziel und wurde Vierter in der Tageswertung. Im Tagesendlauf wurde Wesp Zweiter.

Auch Daniel Willmer zeigte in der Jugendklasse gute Leistungen. Er steigerte sich von Lauf zu Lauf und wurde in der Tageswertung Dritter. In der Meisterschaft konnte Willmer seinen Vorsprung ausbauen und liegt momentan auf Platz zwei.

In der Klasse 14 ging Stefan Hölscher mit seinem Spezialtourenwagen an den Start und wurde vierter der Tageswertung. In der Meisterschaft liegt Hölscher mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 2.

Cross in Steinfeld

Beim Autocross in Steinfeld gingen Sven Cordes und Dirk Schoppmann in der 3. Klasse an den Start. Cordes erreichte Rang vier in der Tageswertung. Schoppmann hingegen hatte Pech. Nach einem guten zweiten Platz überschlug er sich im zweiten Lauf mehrfach. Auch im dritten Lauf war die Benzinzufuhr defekt und er musste aussetzten.

In der Klasse 10 gingen drei MSC-Fahrer an den Start. Für Karsten Wesp reichte es nach drei gefahrenen Läufen für Platz fünf in der Tageswertung. Für Marc Golz sprang der sechste Platz heraus. Sebastian Willmer fiel in den ersten beiden Läufen leider aus und landete in der Tageswertung noch auf Platz elf.

Willmer vorn

Daniel Willmer gelang in der Jugendklasse 13 ein guter vierter Platz. Bestplatzierter MSC-Fahrer in der Klasse 14 war Stefan Hölscher auf Platz 3 in der Tageswertung.

 

Am 25. und 26. August geht es führ die Fahrer des MSC Herbern in Vellern bei Beckum weiter.