Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mittelklasse-Motorrad

Kawasaki Versys 1000 für reiselustige Biker

Mailand (dpa/tmn) Das Mittelklasse-Motorrad Kawasaki Versys bekommt ein größeres Schwestermodell. Auf der Motorradmesse Eicma in Mailand (Publikumstage: 10. bis 13. November) hat das japanische Unternehmen die Versys 1000 enthüllt.

Anzeige
Kawasaki Versys 1000 für reiselustige Biker

Bequemes Reisen zu zweit verspricht Kawasaki für seine neue Großenduro Versys 1000. (Bild: Kawasaki)

Kawasaki hat die Versys 1000 vorgestellt. Im Aluminium-Doppelrohr-Rahmen der Maschine ist ein Reihenvierzylinder mit 1043 Kubikzentimetern Hubraum montiert, der laut Hersteller auf 87 kW/118 PS kommt. Mit dicken Polstern für Fahrer und Sozius, 21,5-Liter-Tank, langen Federwegen und verstellbarer Tourenscheibe soll das Modell vor allem reiselustige Biker ansprechen. Preise nannte Kawasaki noch nicht.

Serienmäßig verfügt die Versys 1000 unter anderem über einen Gepäckträger und eine neue Tankanzeige, die präziser sein soll als ältere Systeme. Standard sind ABS-Bremsen und eine dreistufige Traktionskontrolle, die auch im erneuerten Kawasaki-Sporttourer ZZR1400 zum Einsatz kommt. Außerdem lässt sich die Motorleistung bei schlechten Straßen- und Wetterverhältnissen auf Knopfdruck drosseln.

Die Versys 1000 bringt den Herstellerangaben zufolge fahrbereit 239 Kilogramm auf die Waage, maximal dürfen 220 Kilogramm zugeladen werden. Die Sitzhöhe des 2,24 Meter langen Motorrads beträgt 84,5 Zentimeter.

Webseite der Eicma (ital./eng.)

Anzeige
Anzeige