Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kegeln: Punktverlust auch im dritten Heimspiel

CASTROP-RAUXEL Auch im dritten Heimspiel ist die KG Castrop-Rauxel mit einem "blauen Auge" davon gekommen: Zwar gewannen die Sportkegler vor der Wartburgstraße gegen die TG Herford 2 mit 4718:4338 (2:1/39:39), doch langte es auch diesmal nicht zu einem klaren 3:0.

von Von Mirko Kuhn

, 22.10.2007
Kegeln: Punktverlust auch im dritten Heimspiel

Jörg Kappel verpasste die 800-er Marke um ein Holz.

Denn bereits zu Beginn hatte es nach einem Herforder Gesamtsieg ausgesehen. Nach dem Startblock gingen die Ostwestfalen mit vier Holz in Führung, da Norbert Jasbinsek (797 Holz) und Jörg Kappel (799 Holz) leicht unter ihren derzeitigen Möglichkeiten spielten. Danach aber die Wende: Die Gäste waren ohne Reservespieler angereist, was im Mittelblock bestraft werden sollte. Hier nämlich musste Markus Mechsner nach 55 Kugeln und mit 354 erzielten Holz mit einer Oberschenkelzerrung passen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden