Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kegeln: Rang zwei nach einem packenden Finale

LÜNEN Bei den letztmals ausgetragenen Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften haben die Damen von Fortuna Lünen den zweiten Platz geholt. Sie traten in Bestbesetzung an. Bereits im ersten Block legten Petra Renner 835 Holz und Andrea Pörnig 793 die Grundlage für den späten Erfolg.

von Ruhr Nachrichten

, 17.03.2008

Lünen führte knapp vor Dortmund und Wuppertal. Doch bereits der zweite Block mit Elke Brüggemann-Hesse 725, die wieder Probleme mit dem linken Eckkegel hatte, und Cathrin Bertermann 758 konnten die Dortmunderinnen nicht halten. Diese lagen nun 35 Holz vor Lünen, doch der zweite wichtige Platz schien nicht in Gefahr zu sein. Im dritten Block lag Dortmund deutlich vorne, doch Wuppertal hatte mit dem letzten Block den Lünerinnen die Aufgabe schwer gemacht. 750 Holz mussten Melanie Schröder und Sabrina Doberitz bringen, um den zweiten Platz zu halten. Doberitz spielte auf der ersten Bahn 144 Holz und auch Schröder hatte nur 161 erspielt.

Wuppertal hoffte wieder noch auf Rang zwei zu kommen. Den Zuschauern wurde ein packender Kampf geboten, der letztendlich glücklich für Lünen ausging. Melanie Schröder erzielte 764 Holz und Sabrina Doberitz 747 Holz. Die Wuppertalerinnen wurden mit zwölf Holz geschlagen und Lünen blieb Zweiter.

Die Deutschen Meisterschaften finden vom 26. April bis 4. Mai in Trier statt.

Lesen Sie jetzt