Keine Krise in Konya: Türkei gibt sich bei Truppenbesuch versöhnlich

,

Berlin

, 11.09.2017, 09:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein kleines Entspannungssignal nach monatelangem Streit: Beim Besuch von Bundestagsabgeordneten in Konya haben sich türkische Regierungsvertreter den Deutschen gegenüber versöhnlich gezeigt. Das berichteten mitreisende Parlamentarier der Deutschen Presse-Agentur. Der heftige deutsch-türkische Streit kam beim Truppenbesuch aber gar nicht zur Sprache. „Das ganze politische Thema wurde außen vor gelassen“, bestätigte der Linken-Verteidigungsexperte Alexander Neu. Es ging demnach nur um den Nato-Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und um „rein operative Informationen“.