Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kiel behauptet Rang drei mit Heimsieg gegen Heidenheim

Kiel. Aufsteiger Holstein Kiel hat mit einem 2:1 (2:0)-Heimsieg über den 1. FC Heidenheim Relegationsrang drei in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt.

Kiel behauptet Rang drei mit Heimsieg gegen Heidenheim

Kiels Tom Weilandt (vorne) versucht den Ball gegen den Heidenheimer Sebastian Griesbeck zu behaupten. Foto: Axel Heimken

Kingsley Schindler (18. Minute/Foulelfmeter) und David Kinsombi (39. Minute) erzielten vor 10 278 Zuschauern im Holstein-Stadion die Tore für das Team von Trainer Markus Anfang, das vorerst bis auf einen Punkt an den Tabellen-Zweiten 1. FC Nürnberg herangerückt ist. John Verhoek (82.) traf am Freitag für die Heidenheimer. Bei orkanartigen Böen und Schneetreiben stürmten die Kieler mit dem Wind im Rücken furios los und wurden mit zwei Toren belohnt.

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Heidenheimer ihrerseits vom Wind begünstigt die Initiative. Mehr als der Anschluss gelang den ersatzgeschwächten Gäste allerdings nicht mehr.

Anzeige
Anzeige