Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Kinder

Kinder

Berlin. Ein aufmerksames Mädchen hat in Berlin zwei Taschendiebe auffliegen lassen. Die Fünfjährige hatte mit ihrer Mutter einen Zug am Berliner Hauptbahnhof bestiegen. Während ein Mann der Mutter seine Hilfe anbot und ihren Koffer trug, griff eine Komplizin ihr in die Handtasche und stahl ihre Geldbörse. Die kleine Tochter beobachtete das und alarmierte ihre Mutter. Die Diebin ließ daraufhin die Beute fallen und flüchtete. Ein Zugbegleiter hielt den mutmaßlichen Komplizen fest. Die Bundespolizei konnte auch die mutmaßliche Partnerin identifizieren.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

18.06.2018

Kindgerechte Infos über die Fußball-WM im Netz

Berlin. Die Aufmerksamkeit kleiner und großer Fußball-Fans ist zur Zeit auf die WM in Russland gerichtet. Wo Kinder im Netz kindgerechte Infos rund um das Thema finden.mehr...

Freiburg. Im Hauptprozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes in Staufen bei Freiburg will das Gericht am heute die beiden Angeklagten hören. Die Mutter des missbrauchten Jungen hat beim Prozessauftakt vor einer Woche angekündigt, dass sie sich äußern werde. Sie will dafür nach Angaben ihres Anwalts aber den Ausschluss der Öffentlichkeit beantragen. Ihr Lebensgefährte äußert sich öffentlich. Den beiden wird vorgeworfen, den heute neun Jahre alten Jungen mehr als zwei Jahre lang im Internet angeboten und Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen zu haben.mehr...

Freiburg. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes in Staufen bei Freiburg prüft die Staatsanwaltschaft die Arbeit von Jugendamt und Justizbehörden in dem Fall. Es seien knapp 15 Strafanzeigen von Bürgern eingegangen, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde in Freiburg. Sie richteten sich gegen Verantwortliche des Jugendamtes und Richter an den zwei beteiligten Gerichten. Diese hatten im Frühjahr 2017 entschieden, dass der betroffene Junge bei seiner Familie bleiben solle - obwohl es Anzeichen für eine Gefährdung des Kindes gab.mehr...

Hamburg. Das Hamburger Projekt „Kinderhaus Mignon“ erhält in diesem Jahr den HanseMerkur-Preis für Kinderschutz. In dem Haus der Benita-Quadflieg-Stiftung in Nienstedten werden seit 1995 rund 20 Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihren Herkunftsfamilien bleiben konnten, in vier familienanalogen Wohngruppen betreut. „Im Familienverbund des Kinderhauses Mignon gelingt ihre soziale Integration in der Interaktion mit anderen Kindern gut“, heißt es in der Begründung. Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, wollte den mit 20 000 Euro dotierten Hauptpreis am Freitagnachmittag überreichen.mehr...

Washington. Die US-Behörden haben seit Mitte April 2000 Kinder von ihren Eltern getrennt, die einen illegalen Grenzübertritt in die USA versucht hatten. Das gab das US-Innenministerium bekannt. Die Trump-Administration hatte im Frühjahr damit begonnen, ihre „Null-Toleranz-Poltik“ gegenüber illegalen Einwanderern an der Südgrenze zu Mexiko durchzusetzen. Den Angaben zufolge waren zwischen 19. April und 31. Mai 1995 Kinder an der Seite von 1940 Erwachsenen an der Grenze aufgegriffen worden. Es sei eine gängige Norm in der Strafverfolgung, dass Kinder nicht gemeinsam mit ihren Eltern inhaftiert würden.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

15.06.2018

Mehr Bezieher von Elterngeld

Wiesbaden. Die Zahl der Bezieher von Elterngeld ist im vergangenen Jahr um 7 Prozent gestiegen. Wie die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, entscheiden sich auch immer mehr Väter dafür, in Elternzeit zu gehen. Attraktiv ist auch das Elterngeld Plus.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

15.06.2018

Kleine Kinder einfach mal machen lassen

Berlin. Zähne putzen, im Haushalt helfen und die Schuhe zubinden: Das sind anfangs ganz schön große Aufgaben für kleine Kinder. Oft wollen sie aber gerade solche Dinge selbst erledigen. Für Eltern heißt das: machen lassen - und in den richtigen Momenten liebevoll unterstützen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

15.06.2018

Wenn Geschwisterkinder auf einer Familienfeier stören

Fürth. Während der Einschulungsfeier will der kleine Bruder plötzlich wieder nach Hause gehen - Eltern, die so etwas schon erlebt haben, wissen, dass Geschwisterkinder bei besonderen Anlässen manchmal verrückt spielen. Woran liegt das? Und wie reagieren Eltern am besten?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

14.06.2018

Väter machen ihre Sache gut

Hamburg. Er nimmt sich Zeit, spendet Trost und ist offen für alle Themen - die meisten Kinder stellen ihrem Papa ein gutes Zeugnis aus. Von den Müttern gibt es dagegen nicht ganz so gute Noten.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

14.06.2018

200 Schüler bei der Mathe-Olympiade

Würzburg. Fast 200 Jungen und Mädchen mit Freude am Tüfteln und Knobeln stellen sich in den kommenden Tagen den harten Aufgaben der Mathematik-Olympiade. Neun Stunden haben sie dafür Zeit - ohne Taschenrechner! Was genau ist da eigentlich zu tun?mehr...

Bremen. Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft haben im vergangenen Jahr 756 Menschen vor dem Ertrinken in deutschen Gewässern gerettet. Das sind deutlich mehr als im Jahr davor, als 542 Leute gerettet wurden. Heute will die Organisation weitere Zahlen von 2017 vorstellen. Ein Sprecher sagte, dass diese Größenordnungen jedes Jahr stark schwanken. Die Lebensretter möchten auch über die Vorbereitungen für die aktuelle Badesaison informieren und ein Kindersucharmband vorstellen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

13.06.2018

An der Wasserrutsche Kleinkinder besser begleiten

Köln. Wasserrutschen bieten in Schwimmbädern ein tolles Spektakel und sorgen gerade bei Kindern für Begeisterung. Damit nichts schiefgeht, sollten Kleinkinder jedoch nicht allein rutschen.mehr...

Berlin. Eine 13-Jährige ist in Berlin-Rummelsburg von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Das Mädchen sei im Rettungswagen an den Folgen des Unfalls gestorben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Beim Versuch, das Kind zu bergen, wurden zwei Feuerwehrleute leicht bis mittelschwer verletzt. Die Einsatzkräfte hoben demnach am Nachmittag zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben die Straßenbahn an. Dabei sei die Tram verrutscht, und die Feuerwehrleute eingeklemmt worden. Die Helfer und das Mädchen seien befreit worden. Die 13-Jährige starb allerdings kurz darauf.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

12.06.2018

Diese Kindersitze sind im Flugzeug erlaubt

Köln. Kleinkinder fliegen sicherer in einem Kindersitz. Das gilt auch für Kinder unter zwei Jahren, die eigentlich auf dem Schoß der Eltern mitfliegen dürften. Welcher Sitz geeignet ist, verrät die Kennzeichnung.mehr...

Büren. Beim Sturz aus einem Fenster im ersten Stock eines Hauses in Büren (Kreis Paderborn) hat sich ein vier Jahre alter Junge schwere Verletzungen zugezogen. Lebensgefahr bestehe nach Informationen vom Dienstagmorgen aber nicht mehr, teilte die Polizei mit. Der Vierjährige habe am Montag zusammen mit anderen Kindern mit einem Tennisschläger Kirschen aus einem Baum im Garten abgeworfen. Der Schläger sei schließlich in einer Dachrinne gelandet. Die Kinder seien dann in das Haus gegangen und hätten versucht, von einem Fenster aus an den Schläger zu gelangen. Dabei sei der Vierjährige von den anderen unbemerkt auf die Fensterbank geklettert und aus etwa drei Metern Höhe auf ein Treppenpodest gestürzt.mehr...

Baltimore. Allein Impfungen gegen gefährliche Lungen- und Hirnhautentzündungen haben einer Hochrechnung zufolge zwischen 2000 und 2015 mehr als 1,3 Millionen kleinen Kindern weltweit das Leben gerettet. Vor allem der Start von Impfprogrammen in armen Ländern gegen die Haupterreger - Pneumokokken und Haemophilus influenza Typ B - habe die Zahl der Erkrankungen und Todesfälle in diesem Zeitraum drastisch reduziert, schreiben US-Forscher im Journal „The Lancet Global Health“. Für den generellen Rückgang seien auch eine bessere Hygiene und Gesundheitsversorgung mitverantwortlich.mehr...

Hamburg. Gemeinsam spielen macht Spaß und fördert soziale Fähigkeiten. Um das richtige Spiel zu finden, wird jedes Jahr das „Kinderspiel des Jahres“ gekürt. Diesmal geht es um Drachen und einen Funkelschatz.mehr...

Freiburg. In Freiburg steht ein Paar vor Gericht, das ein Kind nach Belieben benutzt und anderen Männern für Sex überlassen haben soll. Niemand hat Erbarmen mit dem Jungen, bis alles auffliegt. Die Schilderung der Taten ist kaum zu ertragen.mehr...

Rust. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat ein Projekt gegen Kinderarbeit mit dem Preis „Goldene Göre“ ausgezeichnet. Die Schüler einer Düsseldorfer Gesamtschule erhielten am Montag bei der Preisverleihung im Europa-Park Rust bei Freiburg 5000 Euro Preisgeld für die Aktion „SchokoFair - Stoppt Kinderarbeit!“, wie das Deutsche Kinderhilfswerk mitteilte. Die Jugendlichen setzen sich demnach in dem Projekt gegen die Verletzung von Kinderrechten auf Kakaoplantagen und für nachhaltigen Konsum ein. Mit der Goldenen Göre werden den Angaben zufolge Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der Preis ist mit insgesamt 12 000 Euro dotiert.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

11.06.2018

Internetseiten für Kinder zum Thema Wildtiere

Mainz. Das Leben von Wildtieren kennenlernen - das können Kinder auch im Internet. Außerdem bietet das Netz viele Infos zum Thema Wilderei und Tierschutz. Drei empfohlene Webseiten:mehr...

Köln. Wenn Kinder die Natur entdecken, kommen sie mit allen möglichen Pflanzen in Kontakt. Das kann gefährlich werden. Denn einige Pflanzenarten enthalten Säfte, die zu starken Hautreaktionen führen können. Eltern sollten daher sofort reagieren.mehr...

Freiburg. Fünf Monate nach Bekanntwerden des jahrelangen Missbrauchs eines Jungen in Staufen bei Freiburg hat der Prozess gegen die Mutter und ihren Lebensgefährten begonnen. Ihnen werden schwere Vergewaltigung und Zwangsprostitution in jeweils knapp 50 Fällen zur Last gelegt, wie die Staatsanwältin zum Prozessauftakt sagte. Das Paar soll den Jungen selbst missbraucht und vergewaltigt, und im Internet für Vergewaltigungen verkauft haben. Das Karlsruher Landgericht verhandelt auch gegen einen Mann, der angefragt haben soll, ob er den Jungen sexuell missbrauchen und danach töten dürfe.mehr...

Karlsruhe. Im Missbrauchsprozess gegen einen 44-Jährigen aus Schleswig-Holstein ist am Montag in Karlsruhe die Öffentlichkeit teilweise ausgeschlossen worden. Das Gericht kam damit einem Antrag der Verteidigung nach. Sie hatte den Ausschluss beantragt, weil der Angeklagte in seiner Aussage persönliche Dinge wie sein Sexualleben erläutern wollte. Gegen den Schleswig-Holsteiner wird im Zusammenhang mit dem Missbrauchsprozess in Freiburg um den schwer missbrauchten Neunjährigen aus Staufen verhandelt (Az.: 1 Ks 260 Js 37672/17).mehr...

Freiburg/Karlsruhe. Die Anklageschrift umfasst mehr als hundert Seiten. Geschildert werden abstoßende Sexualstraftaten, begangen an einem Kind. Ausgeführt von seiner eigenen Mutter, deren Lebensgefährten und Freiern.mehr...

Berlin. Viele Hartz-Empfänger empfinden es als ungerecht, dass das Kindergeld voll auf die Grundsicherung angerechnet wird. Jahr für Jahr kommen dabei immense Summen zustande. Was spricht dagegen - was dafür?mehr...

Berlin. Kindergeld in Milliardenhöhe wird bei Hartz-IV-Empfängern angerechnet. Allein im vergangenen Jahr wurden die Hartz-Leistungen unterm Strich um 4,9 Milliarden Euro vermindert, weil so viel Kindergeld an die Betroffenen floss, wie aus einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Linken im Bundestag hervorgeht. Zwischen 2007 und 2017 waren es 49,5 Milliarden Euro. Das Kindergeld beträgt 194 Euro für das erste und zweite, 200 Euro für das dritte und 225 Euro für das vierte und jedes weitere Kind.mehr...

Hamburg. Rund 1500 neue Spiele erscheinen laut Branchenverbund Spieleverlage jedes Jahr auf dem deutschen Markt. Umso schwieriger ist die Entscheidung für die Jury des Vereins „Spiel des Jahres“. Sie verleiht heute in Hamburg die Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres“. Aus rund 160 aktuellen Gesellschaftsspielen für Kinder von drei bis acht Jahren hat eine Jury aus Fachjournalisten drei Spiele nominiert: „Emojito“, „Funkelschatz“ und „Panic Mansion“.mehr...

Köln. Kinder allein im Straßenverkehr - viele Eltern halten das für zu gefährlich. Zum Kindersicherheitstag warnen Experten: Wenn die Kleinen immer nur kutschiert werden, wird es erst richtig gefährlich.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

08.06.2018

Mit Kindern Kompromisse für die Abendspiele finden

Berlin. Auch für viele Kinder ist die diesjährige Fußball-WM ein großes Ereignis. Allerdings finden einige Spiele erst am Abend statt. Das stellt Eltern vor große Herausforderungen. Gefragt ist vor allem ihr Verhandlungsgeschick.mehr...

Gesundheit

08.06.2018

Frühgeburtenrate bleibt konstant

Rostock. Kinder, die zu früh und unreif geboren werden, gelten oft als Sorgenkinder, um die sich die Mediziner intensiv kümmern müssen. Da die Mütter immer älter werden, nimmt die Zahl der Frühchen nicht ab.mehr...

Los Angeles. Ein 37-Jähriger, der den acht Jahre alten Sohn seiner Freundin zu Tode quälte, ist in Kalifornien zum Tod verurteilt worden. Der Richter folgte der Empfehlung der Geschworenen, die wegen der grausamen Tatumstände die Höchststrafe gefordert hatten. Der Mann habe den Jungen monatelang gequält, weil er geglaubt habe, der Achtjährige sei schwul. Im Mai 2013 hatten Sanitäter ihn mit einem Schädelbruch, gebrochenen Rippen, Verbrennungen und ausgeschlagenen Zähnen im Haus der Mutter vorgefunden. Er starb zwei Tage später. Die Mutter des Jungen wurde zu lebenslänglicher Haft verurteilt.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

08.06.2018

Wie man einen Urlaub mit Kindern und Enkeln gestaltet

Köln. Wenn drei Generationen gemeinsam in den Urlaub fahren, dann treffen verschiedene Bedürfnisse aufeinander. Damit der Urlaub harmonisch verläuft, ist ein bisschen Vorbereitung sinnvoll.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

08.06.2018

Beim Thema Aufklärung die Kleinen das Tempo bestimmen lassen

Fürth. Partnerschaft, Schwangerschaft, Geburt: Eltern sind sich oft unsicher, wann, wie und wie viel sie ihren Kindern zu diesen Themen erklären sollten. Ein paar Tipps einer Expertin für Erziehungsfragen.mehr...

Wissenschaft

07.06.2018

Frühgeburtenrate bleibt konstant

Rostock. Kinder, die zu früh und unreif geboren werden, gelten oft als Sorgenkinder, um die sich die Mediziner intensiv kümmern müssen. Da die Mütter immer älter werden, nimmt die Zahl der Frühchen nicht ab.mehr...

Paderborn. Bei brütender Hitze haben Eltern in Paderborn ihr vier Monate altes Baby im Auto zurückgelassen. Die Polizei schlug eine Scheibe des Wagens ein, um das Kind zu befreien. Der Säugling schwitzte stark und kam in ein Krankenhaus. Ein Zeuge hatte das kleine Mädchen in dem Auto bemerkt. Seine Eltern hatten den Wagen laut Polizei in der Mittagshitze auf dem Parkplatz eines Möbelhauses abgestellt. Auf Durchsagen in dem Geschäft reagierten sie nicht und seien erst kurz vor Eintreffen des Krankenwagens erschienen. Gegen die Eltern wird nun ermittelt.mehr...

Paderborn. Bei brütender Hitze haben Eltern in Paderborn ihr vier Monate altes Baby im Auto zurückgelassen. Die Polizei musste nach eigenen Angaben am Donnerstag eine Scheibe des Wagens einschlagen, um den Säugling zu befreien. Das stark schwitzende Kind kam in ein Krankenhaus. Ein Zeuge hatte das kleine Mädchen in dem Auto bemerkt.mehr...

Köln. Wenn Kinder oft unruhig, impulsiv und unaufmerksam sind, liegt der Verdacht auf ADHS nahe. Mädchen mit dieser Störung zeigen jedoch oft andere Symptome. So ist bei ihnen eher auf Redefluss und Tagträume zu achten.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

07.06.2018

Kinder nicht in allen Dingen mitentscheiden lassen

Hamburg. Wenn Eltern immer alles bestimmen, fühlen sich Kinder schnell ohnmächtig. Daher sollten die Kleinen bei einigen Dingen ein Mitspracherecht haben. Mit organisatorischen Angelegenheiten mutet man ihnen allerdings zu viel zu.mehr...

Freiburg. Vor dem am Montag beginnenden Hauptprozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg hat der dort Angeklagte ein umfassendes Geständnis angekündigt. „Dass ich der Haupttäter bin, ist absolut richtig“, sagte der 39-Jährige als Zeuge vor dem Landgericht Freiburg.mehr...

Freiburg. Im vierten Prozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg wird der Hauptbeschuldigte heute als Zeuge befragt. Der 39-Jährige werde in dem Verfahren vor dem Landgericht Freiburg im Laufe des Mittags gehört, sagte ein Gerichtssprecher. Auch in den bisherigen drei Prozessen trat er als Zeuge auf. Ihm und der Mutter wird vorgeworfen, den heute neun Jahre alten Jungen aus Staufen in Baden-Württemberg mehr als zwei Jahre lang Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen zu haben.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

06.06.2018

Niedriger Bildungsgrad der Eltern beeinflusst die Schulnoten

Berlin. Das soziale Milieu entscheidet oft darüber, auf welche Schule Kinder gehen. Das Bildungsniveau der Eltern bestimmt aber noch mehr: Kinder aus Familien mit niedrigem Bildungsniveau verschlechtern sich in ihren Noten - selbst wenn sie es aufs Gymnasium geschafft haben.mehr...

Berlin. Kinder großzuziehen, ist Arbeit - in den meisten Familien immer noch vor allem die der Mütter. Viele Frauen verzichten auf einen Teil ihres Einkommens, um sich um die Kinder zu kümmern. Bei der Rente werden diese Kindererziehungszeiten angerechnet.mehr...

Freiburg. Knapp fünf Monate nach Bekanntwerden des schweren Missbrauchs eines Kindes in Staufen bei Freiburg hat der Prozess gegen den vierten der insgesamt acht mutmaßlichen Täter begonnen. Angeklagt vor dem Landgericht Freiburg ist ein 37 Jahre alter Mann aus der Schweiz. Dem gelernten Maurer werde unter anderem schwere Vergewaltigung zur Last gelegt, sagte Staatsanwältin Nikola Novak. Er habe den Jungen dreimal sexuell missbraucht. Die Mutter und ihr Lebensgefährte sollen das Kind hierfür zur Verfügung gestellt haben.mehr...

San José. Mit Screen Time können iOS-Nutzer künftig kontrollieren, wie viel Zeit sie mit dem Smartphone oder bestimmten Apps verbringen. Die Funktion ist auch für Eltern interessant - sie können Nutzungszeiten für ihre Kinder festlegen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

05.06.2018

In Kinderzimmern nur Elektrogeräte mit 24 Volt verwenden

Köln. Kinder spielen gerne mit allem, was ihnen in die Finger kommt. Dazu gehören auch Elektrogeräte, deren Kabel und Steckdosen. Eltern sollten darauf besonderes Augenmerk legen und die Elektroinstallationen in den Wohnräumen absichern.mehr...

Berlin. Mehr als 16 000 Fälle des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie wurden 2017 gezählt. Manche Täter werden gefasst. Oft enden die Ermittlungen aber ohne Erfolg - woran liegt das?mehr...

Berlin. Die Kinderhilfe und das Bundeskriminalamt informieren heute über das bedrückende Thema Gewalt an Kindern. Bei einer Pressekonferenz soll eine Auswertung der Kriminalstatistik des vergangenen Jahres vorgestellt werden. Dabei geht es etwa um sexuellen Missbrauch und das Schlagen der eigenen Kinder mit den Eltern als Tätern.mehr...

Gelsenkirchen. Ein anderthalb Jahre altes Kleinkind ist am Montagabend in Gelsenkirchen aus dem Fenster im zweiten Stock eines Wohnhauses gefallen. Es habe dabei lebensbedrohliche Verletzungen erlitten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Mutter sei nach dem Vorfall im Stadtteil Rotthausen von einem Seelsorger betreut worden. Ob es sich bei dem Kind um ein Mädchen oder einen Jungen handelt, wusste die Berufsfeuerwehr zunächst nicht.mehr...

Wiesbaden. Bei der Bekämpfung von Kinderpornografie plant Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann einen neuen Ansatz. Die CDU-Politikerin will Ermittlern erlauben, mit echtem Kinderporno-Material Jagd auf Anbieter solcher Bilder im sogenannten Darknet zu machen.mehr...

München. Nachbarn müssen Kinderlärm hinnehmen. Allerdings hat alles seine Grenzen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Erwachsenen den Lärm der Kinder durch eigenes Verhalten noch unterstützen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

04.06.2018

Dunkle Kleidung schützt Babys am besten vor der Sonne

Baierbrunn. Die Haut von kleinen Kindern ist wesentlich sonnenempfindlicher als die von Erwachsenen. Doch wie können Eltern ihren Nachwuchs vor zu starker UV-Strahlung schützen?mehr...

Berlin. Männer sind oft leichtsinnig, viele Kinder schwimmen nicht sicher und Senioren geht schnell die Kraft aus: Der Badespaß kann tragisch enden. Doch nicht jede Vorsichtsmaßnahmen hält, was sie verspricht.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

01.06.2018

Zu viel Fluorid schadet Kinderzähnen

Berlin. Der Schutz der Zähne ist schon im Kindesalter wichtig. Besonders die jungen Zähne sind anfällig für Karies. Der Vorbeugung dient Fluorid. Allerdings hilft viel nicht immer viel, wie das Bundesamt für Risikobewertung informiert.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

01.06.2018

Kinder dürfen sich bei Missgeschick nicht vorgeführt fühlen

Fürth. Kindern passieren häufig Missgeschicke. Doch wie reagieren Eltern am besten, ohne dass die Kleinen verunsichert werden? Eine Expertin rät zu einem humorvollen Umgang.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

01.06.2018

Wie die Kleinen im Sommer entspannt schlafen

Bremen. Wenn im Sommer die heiße Luft im Kinderzimmer steht, wird das Einschlafen mitunter zur Geduldsprobe. Der Nachwuchs kommt nicht zur Ruhe, die Eltern sind genervt. Wie lässt sich das vermeiden?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

31.05.2018

Kindern auf Sommerrodelbahn die Bremspunkte zeigen

Köln. Auf einer Sommerrodelbahn kann es rasant werden. Geschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometer pro Stunde sind hier möglich. Deshalb sollten Eltern ihren Kindern erklären, wo und wie sie am besten bremsen.mehr...

Berlin. Zum internationalen Kindertag morgen fordert die Linke von der Bundesregierung ein Konzept gegen Kinderarmut. Immer mehr unter 18-Jährige seien armutsgefährdet oder von sozialer Ausgrenzung bedroht, sagte die Sozialexpertin ihrer Fraktion, Sabine Zimmermann unter Berufung auf eine offizielle Statistik: Im Jahr 2016 waren 19,3 Prozent aller unter 18-Jährigen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - vier Jahre zuvor noch 18,4 Prozent. Zimmermann sagte: „Für eines der reichsten Länder der Erde ist es beschämend, dass so viele Kinder von finanziellen Problemen betroffen sind.“mehr...

Kassel. Ein Ehepaar nimmt ein Baby für die vorgesehene Probezeit zur Adoptionspflege auf. Die leiblichen Eltern holen das Kind aber bereits nach drei Wochen wieder zurück. Haben die Adoptionseltern noch Anspruch auf Elterngeld?mehr...

Dortmund. Kinder sind Originale. Es gibt die vorlauten oder die eher schüchternen Exemplare. Wenn aber Kinder in bestimmten Situationen keinen Ton herauskriegen, kann eine Störung vorliegen. Mit Hilfe einer Therapie lernen diese Kinder, die Blockade zu überwinden.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

30.05.2018

Mit Kindern über Antisemitismus reden

Frankfurt/Main. Wenn auf Schulhöfen das Wort Jude fällt, dann ist es oft nicht nett gemeint, sondern als Beleidigung. Die Position der Eltern ist dann für Kinder, die das mitbekommen, entscheidend. Dazu gehört auch, dass Erwachsene ihr Nichtwissen offenlegen, empfiehlt eine Expertin.mehr...

Bobigny. Nachdem er in Windeseile eine Hauswand über Balkone hochgeklettert war, um ein Kind zu retten, soll der Zuwanderer aus Mali die französische Staatsbürgerschaft erhalten. Dies hatte Staatspräsident Emmanuel Macron am Montag angekündigt - als Anerkennung für Gassamas „heldenhafte Tat“.mehr...

Köln. Vor den Augen des Vaters wird ein Junge auf dem Weg zur Schule von einem Müllwagen überrollt. Der Siebenjährige ist am Montagmorgen in Köln mit dem Fahrrad unterwegs, als der Unfall passiert. Das Kind ist sofort tot. Die Mitarbeiter stehen unter Schock.mehr...

Paris. Weil er ein Kind in Paris gerettet hat, soll ein Zuwanderer aus Mali die französische Staatsbürgerschaft bekommen. Präsident Emmanuel Macron sagte bei einem Treffen im Élyséepalast, dass Mamoudou Gassama als Anerkennung seiner heldenhaften Tat eine Aufenthaltserlaubnis bekommen werde. Er habe ihn eingeladen, einen Antrag auf Einbürgerung zu stellen, twitterte Macron. Videoaufnahmen zeigen, wie sich der Mann in Sekundenschnelle von Balkon zu Balkon empor hangelt, wo sich ein Kind an einem Geländer festklammert. In sozialen Medien wird Gassama als „Spiderman“ gefeiert.mehr...

Köln. Ein Siebenjähriger ist in Köln auf dem Weg zur Schule von einem Müllwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Der Junge war mit seinem Vater auf dem Fahrrad unterwegs. Der Unfall passierte beim Abbiegen des Lastwagens. Der Siebenjährige war sofort tot. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker sprach den Angehörigen ihr Beileid aus. Der Familie wünsche sie von Herzen viel Kraft. Die beteiligen Mitarbeiter stehen laut Abfallwirtschaftsbetriebe unter Schock und werden psychologisch betreut.mehr...

Paris. Die Menschen feiern ihn als „Spiderman“, doch Mamoudou Gassama hätte von Rechts wegen gar kein Lebensretter sein dürfen: Der Zuwanderer aus Mali, der in Paris in einer Kletteraktion ein Kind rettete, hat keine Aufenthaltsgenehmigung. Jetzt soll er Franzose werden.mehr...

Paderborn. Im Fall der seit mehr als 36 Jahren vermissten kleinen Katrice stochert die britische Militärpolizei weiter im Dunkeln. Eine forensische Untersuchung an der Alme in Paderborn habe zu keinen neuen Erkenntnissen geführt, teilte die Polizei am Montag mit. Anfang Mai hatten die Ermittler der „Royal Military Police“ mit der Untersuchung an dem Flussufer begonnen, um Hinweise zum Verbleib von Katrice zu finden.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

28.05.2018

Muss ich Interesse an Babyfotos von Freunden zeigen?

Essen. Natürlich möchten frischgebackene Eltern die Freude über den Nachwuchs auch mit den Freunden teilen. Fotos werden gezeigt, wie Baby lacht, schläft oder schief guckt. Doch bei manchem hält sich die Begeisterung in Grenzen. Darf er das auch zeigen?mehr...

Köln. Ein Siebenjähriger ist in Köln von einem Müllwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei passierte der Unfall im Stadtteil Widdersdorf am Montagmorgen beim Abbiegen des Lastwagens. Der Junge sei sofort tot gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Weitere Details nannten die Beamten zunächst nicht. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.mehr...

Paris. Ein junger Zuwanderer aus Mali ist in Paris zum Volkshelden avanciert, nachdem er ein Kleinkind an einem Balkon im vierten Stock eines Wohnhauses gerettet hat. Videoaufnahmen zeigen, wie sich der 22-Jährige in Sekundenschnelle an der Fassade von Balkon zu Balkon empor hangelt, wo sich das Kind an der Außenseite eines Geländers festklammert. Heute Vormittag soll der Klettermax von Staatspräsident Emmanuel Macron empfangen werden, meldet AFP. In sozialen Medien wird Mamoudou Gassama als „Spiderman“ gefeiert.mehr...

Düren. Eine betrunkene Mutter hat in Düren mit mehr als zwei Promille und ihren zwei nicht angeschnallten Kleinkindern im Auto einen Unfall gebaut. Alle Insassen seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei mit. Als die 31 Jahre alte Frau nach einem Besuch bei Freunden in der Nacht zum Sonntag einen Parkplatz verlassen wollte, habe sie die Orientierung verloren und sei auf eine Grünfläche geraten. Dort prallte sie mit ihrem Auto gegen einen Baum.mehr...

Berlin. Mit bunten Luftballons, Buggys und zahlreichen Plakaten haben in Berlin mehrere Tausend Eltern, Kinder, Erzieher und Gewerkschafter für mehr Kita-Plätze demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter zogen rund 3000 Menschen bei sommerlichen Temperaturen durch die Hauptstadt. „Das Problem betrifft wirklich alle jungen Eltern“, sagte Ann-Mirja Böhm, Sprecherin des Elternbündnisses „Kitakrise Berlin“. In Berlin fehlen momentan etwa 2500 Plätze, Eltern finden trotz Rechtsanspruchs keine wohnortnahe Betreuung für ihren Nachwuchs. Ähnlich sei es in anderen Großstädten, hieß es.mehr...

Berlin. Eltern und ihre Kinder gehen am Samstag in Berlin für mehr Kita-Plätze und eine bessere Qualität der Betreuung auf die Straße. Geplant ist eine Demonstration vom Bahnhof Friedrichstraße zum Brandenburger Tor, wo es eine Abschlusskundgebung geben soll. Die Veranstalter - ein Elternbündnis - rechnen mit mehreren Tausend Teilnehmern. In Berlin gibt es laut Familienverwaltung rund 170 000 Plätze in Kitas und Tagespflege. Obwohl sich diese Zahl in den vergangenen Jahren stetig erhöht hat, fehlen momentan unterm Strich etwa 2500 Plätze.mehr...

Berlin. Sind bei Kindern die Zähne zerfurcht und gelblich verfärbt, werden sie auch als „Kreidezähne“ bezeichnet. Laut Medizinern ist die Erkrankung, die zu großen Zahnschäden führen kann, inzwischen stark verbreitet.mehr...

Stuttgart. Von einem echten vierten Teil zu sprechen, ist beim Blick in „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ etwas übertrieben. Aber die Freude über die unverhoffte Rückkehr der Legende ist einfach zu groß.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

25.05.2018

Urlaub bei den Großeltern: ein Programmpunkt pro Tag

Köln. Normalerweise sind Großeltern mit ihren Enkelkindern nur für ein paar Stunden zusammen. Anders ist es bei einem gemeinsamen Urlaub. Hier erfordert die gemeinsame Zeit etwas Planung. Allerdings sollten Großeltern die Tage auch nicht zu sehr füllen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

25.05.2018

Wie Trotzanfälle nicht eskalieren

Fürth. Im Kleinkindalter beginnt bei Kindern die Trotzphase. So kann es jederzeit passieren, dass die Kleinen ohne ersichtlichen Anlass einen Wutanfall bekommen. Am besten reagieren Eltern, indem sie das Kind aus der Situation herausholen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

25.05.2018

Entspannt reisen mit Kindern

Hamburg. Eins hat schlechte Laune, eins bockt, das dritte schläft nicht: Urlaub mit Kindern kann für Eltern zur Zerreißprobe werden. Muss er aber nicht. Neun Tipps für eine gelungene Familien-Auszeit.mehr...

Tempe. Jedes Jahr sterben kleine Kinder und auch Haustiere, die in überhitzten Autos alleine gelassen wurden. Wie das passieren kann, haben US-Forscher im heißen Arizona nachgemessen.mehr...

Tempe. Jedes Jahr sterben kleine Kinder und auch Haustiere, die in überhitzten Autos alleine gelassen wurden. Wie das passieren kann, haben US-Forscher im heißen Arizona nachgemessen.mehr...

Osnabrück. Ein misshandelter Säugling aus Osnabrück ist tot. Der erst wenige Tage alte Junge sei an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 24 Jahre alte Vater des Babys sitzt bereits in Untersuchungshaft. Die deutsche Familie des Säuglings hatte in der vergangenen Woche zunächst behauptet, ein fremder Hund habe den Jungen schwer verletzt. Untersuchungen hatten aber gezeigt, dass die Verletzungen nicht von einem Hund stammen. Der Vater hatte dann zugegeben, das Kind geschlagen zu haben.mehr...

Berlin/München. Der Einsatz gegen Schulschwänzer schlägt weiter hohe Wellen. Während sich Eltern kritisch dazu äußern, bekommen die Behörden Rückenwind von Pädagogen.mehr...

Lübeck. Hautausschlag, Bauchkrämpfe, Atemnot: All das kann passieren, wenn ein allergisches Kind eine Erdnuss isst. Oft werden die Eltern von der ersten Reaktion kalt erwischt. Was bei einem anaphylaktischen Schock zu tun ist - und wie sich Familien danach wappnen können.mehr...

München. Der Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer zu Beginn der Pfingstferien in Bayern ist bei Eltern- und Lehrerverbänden auf Kritik gestoßen. „Es stimmt: Die Regeln müssen eingehalten werden. Aber die Polizei einzuschalten ist doch etwas übertrieben“, sagte der Vorsitzende des Bundeselternrats, Stephan Wassmuth. Zu Beginn der Pfingstferien hatte die Polizei an Flughäfen in Bayern rund 20 Familien erwischt, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen, um mit ihnen in den Urlaub zu fahren. Gegen die Eltern ist bei den zuständigen Landratsämtern Anzeige erstattet worden.mehr...

Bauen und Wohnen

22.05.2018

Richtiges Verhalten bei Gewitter

Frankfurt/Main. Hält man sich bei einem Gewitter draußen auf, besteht nicht nur die Gefahr, direkt von einem Blitz getroffen zu werden. Auch Blitzüberschläge sind möglich. Daher sollte man die Nähe zu vielen Gegenständen vermeiden und sich so klein wie möglich machen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

22.05.2018

Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

Baierbrunn. Auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstestes fiebern viele Menschen intensiv hin. Umso schwieriger, wenn sich die Überprüfung als falsch erweist, weil der Test von seiner Umgebung beeinflusst wurde. In diesem Fall gibt es nur eine Lösung.mehr...

Essen. Ein zwei Jahres altes Mädchen ist in Essen in einen Swimmingpool gefallen und fast ertrunken. Angehörige entdeckten das kleine Mädchen am Montagnachmittag, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte brachten das Kleinkind nach Wiederbelebungsmaßnahmen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Warum das Mädchen in den Pool fiel, war noch unklar. Er gehört zu einem Privathaus - es handelte sich allerdings nicht um das Haus der Eltern.mehr...

München. Zu Beginn der Pfingstferien hat die Polizei an Flughäfen in Bayern rund 20 Familien erwischt, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen. Alleine in Nürnberg entlarvten Beamte in elf Fällen Eltern, die mit dem Nachwuchs lieber in den Urlaub flogen, statt die Kinder in den Unterricht zu schicken. Am Allgäu-Airport nahe Memmingen zählten Polizisten zehn Fälle, bei denen Kinder unentschuldigt der Schule fernblieben. Gegen die Eltern ist bei den zuständigen Landratsämtern Anzeige erstattet worden.mehr...

Pibor. Im Südsudan sind erneut mehr als 200 Kindersoldaten von bewaffneten Gruppen frei gelassen worden. Das Kinderhilfswerk Unicef teilte mit, damit habe sich die Zahl der frei gekommenen Minderjährigen in diesem Jahr auf 806 erhöht. Ähnliche Aktionen würden auch in den kommenden Monaten erwartet, so dass die Zahl auf mehr als 1000 steigen könnte. Die Vereinten Nationen unterstützen diese Freilassungs-Aktionen. In dem 2013 ausgebrochenen Bürgerkrieg in dem ostafrikanischen Land setzen Rebellengruppen sowie Regierungskräfte Kinder ein.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

18.05.2018

Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Fürth. Für Eltern ist das ein absolutes Horrorszenario: Bei einem gemeinsamen Ausflug aus dem Haus verschwindet plötzlich das Kind. Eine Expertin erklärt, wie sie sich und den Nachwuchs auf eine solche Situation vorbereiten können.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

18.05.2018

„Ich will das haben!“ - Konsumrausch im Kinderzimmer

Lüneburg. Wenn Vierjährige mit großen Augen vor dem Spielwarenregal stehen und sagen: „Bitte, bitte kauf mir das!“: Wer kann da schon Nein sagen? Viele Eltern jedenfalls nicht. Aber bei Spielzeug ist weniger oft mehr.mehr...

Düsseldorf. Nach dem Tod eines elfjährigen Jungen hat der wegen Mordes angeklagte Onkel die Tat vor Gericht teilweise gestanden. Er habe das Kind geschlagen und abwechselnd mit heißem und kaltem Wasser übergossen, es aber auf keinen Fall umbringen wollen, betonte seine Verteidigerin Dagmar Loosen am Freitag beim Auftakt des Mordprozesses vor dem Düsseldorfer Landgericht. Aus ihrer Sicht sei die Tat kein Mord, sondern Körperverletzung mit Todesfolge.mehr...

Fairfield. Eltern aus dem US-Bundesstaat Kalifornien sollen zehn in ihrem Haus lebende Kinder gefoltert haben. Sie seien zum Beispiel mit heißem Wasser verbrüht und mit einer Armbrust angeschossen worden, berichtet die „Washington Post“. Außerdem seien sie mit simuliertem Ertränken gefoltert worden. Die etwa 30 Jahre alten Eltern kamen in Untersuchungshaft. Der Mann soll der Vater von acht der Kinder sein. Die Kinder sind zwischen vier Monaten und zwölf Jahren alt, meldet „Los Angeles Times“. Das Haus der Familie soll voller Fäkalien, verfaultem Essen und Dreck gewesen sein.mehr...

Düsseldorf. Kinder sollten auf Sportplätzen laut sein dürfen, ohne dass ihre Eltern Klagen von Anwohnern befürchten müssen. Dafür setzen sich alle Fraktionen des Düsseldorfer Landtags ein. In einem gemeinsamen Antrag forderten CDU, SPD, FDP und Grüne die nordrhein-westfälische Landesregierung auf, im Bund auf eine Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes zu dringen. Damit soll Kinderlärm auf Sportplätzen in die Liste der Geräusche aufgenommen werden, die „im Regelfall keine schädliche Umwelteinwirkung“ darstellen. Auch die AfD sprach sich am Donnerstag im Landtag dafür aus.mehr...

Köln. Kopfläuse lassen sich mit bestimmten Mitteln leicht behandeln. Allerdings reicht es nicht aus, sie nur einmal aufzutragen. Zusätzlich sollte in regelmäßigen Abständen auch ein Kamm zum Einsatz kommen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

17.05.2018

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind oft überdosiert

Hannover. Vitaminpillen und Co. für Kinder sind seit Jahren umstritten. Ärzte warnen vor den Nahrungsergänzungsmitteln. Wie ungesund diese Präparate für Kinder tatsächlich sind, hat die Verbraucherzentrale untersucht.mehr...