Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betreiber des Movie Parks sind zufrieden mit Halloween-Tagen

Horror und Grusel haben ein Ende

Der Spuk ist vorbei, Geister und Monster haben sich zurückgezogen. Am Wochenende konnten sich Besucher zum letzten Mal in diesem Jahr beim Halloween Horror Fest im Movie Park gruseln. Die Betreiber sind mit den Besucherzahlen zufrieden, hätten sich jedoch besseres Wetter gewünscht.

KIRCHHELLEN

von Von Manuela Hollstegge

, 05.11.2012
Betreiber des Movie Parks sind zufrieden mit Halloween-Tagen

<p>Gruseliges Volk mischte sich unter die Besucher. <p></p> Archiv</p>

"Regen und Kälte haben uns leider etwas zugesetzt, wir sind aber dennoch zufrieden", sagt Parksprecherin Antje Kurz-Möller. Die besten beiden Tage waren die zwei Samstage in den Herbstferien. In der Spitze kamen hier an einem Tag mehr als 20 000 Besucher in den Freizeitpark. "Mehr geht dann auch eigentlich nicht", so Kurz-Möller. Probleme bei der Anreise der Halloween-Fans habe es nicht gegeben, da die Besucher verteilt auf den ganzen Tag angekommen seien. Wenn jedoch gegen 21 Uhr alle Gäste gleichzeitig zu ihren Autos strömten, sei es zu längeren Staus gekommen.Normale Jobs "Das ist bei nur einer Ausfahrtsstraße leider nicht anders zu machen", erklärt die Sprecherin. 200 extra für das Horrorfest engagierte Monster, Geister und Hexen haben in den vergangenen Wochen für Grusel-Stimmung im Movie Park gesorgt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden