Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rituale können lästig sein

Kirchhellen "Nicht schon wieder!" Diesen Satz kennen alle. Er kommt immer, wenn aus Gewohnheiten Rituale werden und diese nicht immer beliebt sind.

10.12.2007

Rituale können lästig sein

<p>Lotta, Pia und Marvin machten es sich beim "rituellen Chillen" gemütlich. Dziabel</p>

Das Jugend-Kloster Kirchhellen bot an den vergangenen zwei Wochenenden Adventskurse zum Thema "Ritual ist Muss" an. Dabei ging es jedoch nicht nur um unbeliebte Aufgaben und Gewohnheiten. Die Gruppen schauten auch, was ihnen an diesen Ritualen Spaß macht, und was sie vermissen würden.

Die Antworten der Teilnehmer darauf waren recht unterschiedlich. "Wir sind zunächst auf Alltagsrituale eingegangen", erklärte der Leiter der Kurse, Pater Jürgen Ziemann. "Dafür sind wir den Tages- und Wochenablauf der Kinder durchgegangen und haben ihn dann im Rollenspiel nachgestellt." Einige Mädchen zeigten dabei ihre Aufgaben im Reitstall, andere die Geburtstagsfeier, bei der immer eine bestimmte Namensdecke auf dem Tisch liegen muss.

Marvin (14), Lotta (11) und Pia (13) haben speziell zu Weihnachten und in der Adventszeit ihre ganz eigenen ungeliebten Rituale. "Ich finde das Geschenke kaufen total lästig", so Pia. Und Lotta bestätigte: "Da rennt man die ganze Zeit durch die Gegend und kauft dann irgendwas Doofes." Geschenke bekommen hingegen sei toll.

Stressige Feiern

"Ich finde die Feiern am ersten und zweiten Weihnachtstag bei den Verwandten immer blöd", so Marvin. "Erstmal ist es stressig, wenn wir überall hinfahren und dann langweile ich mich überall, weil ich der Jüngste bin." Doch Marvin scheint nicht der Einzige zu sein, der so seine Erfahrungen mit den lieben Verwandten gemacht hat. "Wir haben schon ganz oft gehört, dass die Kinder das Kaffeetrinken mit den Verwandten nicht mögen", erklärte Pater Jürgen. Schließlich sei dort das Wangenkneifen in Verbindung mit den Worten "Bist Du aber groß geworden" schon ein alt bekanntes Ritual. Doch an Weihnachts- und Adventsritualen ist nicht alles blöd, wie die drei Kinder zugaben. "Ich finde es klasse, wenn wir mit der Familie an Heiligabend zusammensitzen und was Leckeres essen", so Marvin. Ums Essen dreht es sich auch bei Pias und Lottas Lieblingsbeschäftigung im Advent: "Wir backen gerne Plätzchen. Dann können wir Teig naschen." dzi

Lesen Sie jetzt