Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL Grafenwald richtet zweite Deutsche Meisterschaft aus

Einrad-Freestyle

GRAFENWALD Der VfL Grafenwald verspricht ein Feuerwerk der Musik, Farben, Formationen und der schauspielerischen Präsentation auf hohem sportlichen Niveau. Vom 23. bis 25. April richtet der VfL die zweite Deutsche Meisterschaft im Einrad-Freestyle aus.

14.04.2010
VfL Grafenwald richtet zweite Deutsche Meisterschaft aus

Die Einradfahrer des VfL Grafenwald gehören zur Weltspitze. Einige Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen konnten die Mädchen und zwei Jungen bei der letzten Weltmeisterschaft in Neuseeland nach Grafenwald holen.

Am Freitag, 23. April, laufen die Wettbewerbe im Standard-Skill, was in etwa der früheren Pflicht im Eiskunstlauf entspricht. Hier steht dann bereits am Abend der Deutsche Meister fest. Am Samstag 57 Einzelküren und 50 Paarküren einen bunten Reigen des Einradfahrens auf hohem Niveau. Die Sportler fahren notengenau zur Musik und in Kostümen Einrad auf hohem Leistungsniveau. Am Sonntag ab 8 Uhr stellen sich die Besten aus den Altersgruppen vom Vortag im Rahmen der Expertwettkämpfe den Ausscheidungen um die Titel der Deutschen Meister.

Am frühen Nachmittag endet die Deutsche Meisterschaft schließlich mit den Königsdisziplinen, den Gruppenküren. Je sechs Gruppen in den Altersklassen unter und über 15 Jahren fighten um die Meistertitel. Der Oberbürgermeister Bernd Tischler hat die Schirmherrschaft dieser Meisterschaft übernommen. Außerdem reist der Präsident des Weltverbandes IUF, Ryan Woessner, aus Amerika zu der Meisterschaft an und wird sich selbst aktiv in verschiedenen Bereichen, sei es als Juror oder als Leiter von Workshops, einbringen.