Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kläbo gewinnt erstmals Gesamtweltcup

Falun. Norwegens Langlauf-Star Johannes Kläbo hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Gesamtweltcup gewonnen. 

Kläbo gewinnt erstmals Gesamtweltcup

Der Norweger Johannes Hösflot Kläbo hat den Gesamtweltcup sicher. Foto: Hendrik Schmidt

Dem in diesem  Winter dominanten 21-Jährigen reichte wegen seines großen Vorsprungs am Sonntag in der Verfolgung über 15 Kilometer in der freien Technik Platz 25. Der Tagessieg ging an den Russen Alexander Bolschunow, der nach starken Leistungen in Sprint und Massenstart als Führender in das Rennen ging und am Ende über 47 Sekunden vor der Konkurrenz lag. Mit den Wettkämpfen in Falun endet die Saison der Langläufer.

Seinen zweiten Platz im Gesamtweltcup verteidigen konnte der  Schweizer Dario Cologna. Auf den letzten Metern behauptete der Olympiasieger Rang drei und blieb damit vor seinem Rivalen Martin  Johnsrud Sundby aus Norwegen, der Tages-Vierter wurde. Der Kanadier Alex Harvey beendete das Rennen auf Rang zwei. Die deutschen Athleten hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Thomas Bing belegte als bester DSV-Läufer Rang 35.

Anzeige
Anzeige