Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Klinikum Dortmund

Klinikum Dortmund

Münsterland Zeitung Transplantation

Organspender fehlen: Nina Hallmann (46) gibt die Hoffnung auf eine neue Niere nicht auf

Sechs Verstorbene haben 2017 in Dortmund Organe gespendet und damit anderen Menschen ein besseres Leben ermöglicht. Doch die Not ist größer. Wir sagen, worauf es bei der Organspende ankommt. Von Bastian Pietsch

Im Schlafanzug zur Arbeit kommen, wer wünscht sich das nicht manchmal? Die Mitarbeiter von Amazon haben das am Mittwoch gemacht. Damit wollen sie auf krebskranke Kinder aufmerksam machen. Von Verena Schafflick

Ein sechsjähriges Mädchen aus Kabul musste sich in Dortmund einer schweren Operation unterziehen. Jetzt braucht sie einen Kinderrollstuhl und Physiotherapie-Stunden. Von Peter Bandermann

Münsterland Zeitung Neue Serie: „So fit ist Dortmund“

Was bedeutet eigentlich „fit sein“?

Sich fit zu halten, muss nicht immer den Gang ins Fitnessstudio bedeuten. In Dortmund gibt es mit verschiedenen Sportgruppen, Lauftreffs und sogar Fitness-Boot-Camps eine Menge Möglichkeiten, sich fit zu halten. Von Katrin Fuhrmann

Während draußen an Silvester die Böller knallten, operierten Ärzte am Dortmunder Klinikum teils schwer verletzte Patienten. In diesem Jahr mehr als sonst. Nicht alle weggesprengten Finger waren zu retten. Von Peter Bandermann

Keine Hilfe für kranken Obdachlosen?

Der schwierige Fall von Ludwik vom Borsigplatz

Ein kranker Obdachloser wird von einem Rettungswagen nicht mitgenommen. Krankenhäuser, heißt es dann, wollen ihn nicht aufnehmen. Entrüstung macht sich breit. Doch was geschah wirklich? Eine Spurensuche. Von Tobias Grossekemper

Jedes Läuten ist ein Zeichen: "Krebs, ich bin stärker als du." Das Klinikum Dortmund hat auf der Kinderkrebsstation eine Glocke installiert, die Kinder, wenn sie ihre Krankheit besiegt haben, läuten dürfen.

Süße Aktion am Klinikum Dortmund: Das Schwestern-Team hat in einer Not-OP Kuschelhase "Hani Bani" das Leben gerettet. Damit machten die Krankenschwestern einen sehr kranken 5-Jährigen glücklich. Im Netz Von Daniel Müller

Kleine Ursache, große Wirkung: Ein brennender Container mit Bettwäsche und Textilien sorgte am Freitagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr am Logistikzentrum des Klinikums. Von Oliver Volmerich

Gelähmte Arme oder Beine, ein schiefes Gesicht und lallende Aussprache: Das können Anzeichen für einen Schlaganfall sein. Der Arzt Gernot Reimann von der Dortmunder Schlaganfallhilfe erklärt im Video, Von Peter Bandermann

Als die Familie den Gerichtssaal verließ, waren alle wie paralysiert. Zu gelähmt, um zu begreifen, was Eltern, Großmutter und die Tante von Dalila gerade erlebt hatten. Der rätselhafte Schädelbruch nach Von Ulrike Boehm-Heffels

Sparen gehört in den Krankenhäusern zum Alltag. Doch noch nie war die Situation so dramatisch wie jetzt, heißt es aus ihren Reihen. Für dringend benötigte Investitionen fehle das Geld - insgesamt 47 Millionen Euro. Von Nicole Giese

Das Klinikum Dortmund meldet rosige Zahlen: 5,6 Millionen Euro Überschuss hat Westfalens größtes Krankenhaus 2016 laut dem vorläufigen Jahresabschluss erwirtschaftet. Das ist der beste Abschluss seit Von Ulrike Boehm-Heffels

Drohen den Ärzten in den zentralen Notfallambulanzen bald Anzeigen von Patienten wegen unterlassener Hilfeleistung? Nach einer neuen Regelung haben sie künftig ganze zwei Minuten Zeit, um zu entscheiden, Von Ulrike Boehm-Heffels

Das Klinikum Dortmund kooperiert jetzt mit einem der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt: dem Wacken Open Air. Was äußerst passend ist, weil Blut ja bekanntlich metallisch schmeckt. Der Clou: Wer mehrmals Von Sandra Heick

Weil gefährliche Strahlen nach einem Unfall in den Atomkraftwerken Tihange in Belgien und Lingen im Emsland schon innerhalb von zwei Stunden auch Dortmund erreichen können, lässt die Feuerwehr im nächsten Von Peter Bandermann

RN-Redakteur Peter Bandermann ist am Samstagabend in Heidelberg mit dem Deutschen Medienpreis für Radiologie und Nuklearmedizin ausgezeichnet worden. Wir zeigen an dieser Stelle nochmal das prämierte Video.

Hollywood-Stars tun es, die BVB-Spieler machen es - und jetzt ist auch das Klinikum Dortmund bei der Mannequin Challenge dabei. Wir zeigen das Video - und erklären, wie es zu dieser Idee kam. Von Daniel Müller

Saufen bis zur Bewusstlosigkeit - einer aktuellen Studie zur Folge liegt das Komasaufen wieder im Trend. Auch in Dortmund. Wir haben aktuelle Zahlen. Von Ulrike Boehm-Heffels

St.-Johannes-Hospital informiert Patienten

Batterie-Probleme bei implantierten Defibrillatoren

Rund 300 Patienten des St.-Johannes-Hospitals und eine handvoll Patienten des Knappschaftskrankenhauses in Brackel sind aufgerufen, die Batterien in ihren implantierten Defibrillatoren (ICDs und CRT-Ds) Von Gaby Kolle

DORTMUND Es ist ein besonders tragischer Fall von Neuer Influenza: Eine 36-jährige zweifache Mutter ohne Vorerkrankung starb am Donnerstag im Klinikum Dortmund am H1N1-Virus - und das innerhalb weniger Stunden.

DORTMUND Bei fast 4000 Beschäftigten war es angesichts der Infektions-Welle, die auf Dortmund zurollt, nur noch eine Frage der Zeit: Im Klinikum ist die erste Mitarbeiterin an Schweinegrippe erkrankt.

DORTMUND Gesprochen haben sie miteinander. Sogar in „angenehmer Atmosphäre“, wie verdi-Sekretär Kolberg betont, aber dann trennten sich die Wege wieder zwischen der Gewerkschaft und Klinikum-Geschäftsführung.

Zehn Wochen lang bangte Nathalie Diszeratis um ihren Vater Klaus. So lange lag der 58-Jährige im Koma in einem chinesischen Krankenhaus. Um ihren Vater zurück nach Dortmund zu holen, sammelten Nathalie Von Sarah Bornemann

Die Notfallambulanz im Klinikzentrum-Nord ist häufig überfüllt. Menschen mit Schmerzen bekommen manchmal nicht mal einen Sitzplatz. Das Problem ist erkannt bei der Geschäftsführung des Klinikums Dortmund. Von Ulrike Boehm-Heffels

Die beiden BVB-Stars Felix Passlack und Christian Pulisic unterstützen die Aktion "Woche der Wiederbelebung" der Dortmunder Feuerwehr. Was im Notfall zu tun ist, zeigen die beiden Fußball-Profis im Video. Von Peter Bandermann, Daniel Müller

Ab sofort dürfen auch ambulante Patienten im Kinder-MRT des Dortmunder Klinikums untersucht werden. In dem spendenfinanzierten Gerät konnten zuvor nur stationär im Klinikum aufgenommene Menschen Platz nehmen. Von Sarah Bornemann

Seit einem Jahr gibt es im Klinikum Dortmund eine Muttermilch-Bank für Frühchen. Mehr als zwei Dutzend zu früh Geborene haben davon schon profitiert. Milch für die Kleinen mal eben schnell im Internet

Der achtjährige Leon ist in eine Fensterscheibe gestürzt. In seinem Kinderzimmer. Sein Körper: blutüberströmt. Als dem Jungen schwarz vor Augen wird, murmelt er noch: "Tschüss Mama, ich sterbe jetzt."

Ein Magnetresonanztomograph (MRT), in dem Videos des Dortmunder Filmemachers Adolf Winkelmann die kleinen Patienten ablenken, macht Narkosen in vielen Fällen unnötig. Ein Ärgernis: Untersucht werden Von Ulrike Boehm-Heffels

Am Sonntagabend ist ein PKW mit zwei Insassen auf der Merklinder Straße Richtung Merklinde gegen einen Laternenmast geprallt und am Straßenrand liegengeblieben. Die beiden Insassen waren in dem Wagen Von Markus Trümper

Keine Stadtbahn, kein Bus, verschlossene Türen bei Ämtern und städtischen Kitas – der Warnstreik der Gewerkschaft Verdi hat am Mittwoch weitreichende Folgen für das Leben in Dortmund gehabt. Rund um die Von Oliver Volmerich, Peter Bandermann, Daniel Müller

Keine Busse, keine Stadtbahnen, keine Müllabfuhr und keine Kita, dafür zwei große Demonstrationszüge durch die Stadt: Der Warnstreik im Öffentlichen Dienst in Dortmund am Mittwoch wird weitreichende Folgen haben. Von Oliver Volmerich

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch könnte für Stillstand in weiten Bereichen der Stadt sorgen - von Bus und Bahn, über Flughafen, Klinikbetrieb und Stadtverwaltung bis zur Müllabfuhr und Von Oliver Volmerich

Die Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst rollt weiter: Nach Arbeitsniederlegungen in den Krankenhäusern an diesem Donnerstag werden am Mittwoch nächster Woche wohl Busse und Bahnen stillstehen. Und Von Oliver Volmerich

Auf Sparflamme läuft am Donnerstag der Betrieb im Klinikum Dortmund sowie in Krankenhäusern des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe und des Klinikums Westfalen. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten Von Oliver Volmerich

Die nächste Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst rollt an: Am Donnerstag sind die Beschäftigten der Krankenhäuser bundesweit zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. In Dortmund treffen sich dann Von Oliver Volmerich

4,9 Millionen Euro Plus - das ist der beste vorläufige Jahresabschluss seit weit mehr als einem Jahrzehnt am Klinikum Dortmund. Klinik-Chef Rudolf Mintrop warnte trotz des guten Ergebnisses vor drei finanziellen Von Ulrike Boehm-Heffels

In dreiviertel aller Kitas des städtischen Trägers Fabido standen Eltern und Kinder am Donnerstagmorgen vor verschlossenen Türen - als Folge des Warnstreiks, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte. Von Oliver Volmerich

Die Grippewelle habe aktuell ihren Höhepunkt erreicht, heißt es in vielen Meldungen. Auch das Robert-Koch-Institut bestätigt dies. In diesem Jahr haben es auch Stämme der sogenannten Schweinegrippe (H1N1) Von Ulrike Boehm-Heffels

Sechs Operationen hat die sieben Monate alte Zoe aus Schwerte überstanden, seit sie als Frühchen mit einer seltenen Fehlbildung zur Welt gekommen war. Weil sich die Bauchdecke nicht geschlossen hatte, Von Reinhard Schmitz

Sie stehen stundenlang in Operationssälen, oft retten sie dabei Leben. Die Ärzte und Krankenschwestern des Klinikums Dortmund haben einen wichtigen Job - und einen extrem anstrengenden. Eine bemerkenswerte Von Ulrike Boehm-Heffels

Am 1. März kam die kleine Khadija im Klinikum Dortmund als Frühchen zur Welt. Drei Tage später starb sie, zu schwach für das Leben, in einem Inkubator der Kinderklinik. Seit über einer Woche liegt Khadija Von Peter Bandermann

Mit dem "Club der roten Bänder" hat der TV-Sender Vox am Montagabend eine Serie über krebskranke Jugendliche gestartet. 2,36 Millionen Zuschauer schauten zu. Im Zusammenhang mit der Serie zeigt Vox in Von Jana Klüh

Das Klinikum in Dortmund nimmt am Montag in seiner Radiologie das neue Kinder-MRT in Betrieb. Die 17-jährige Hannah und die 6-jährige Charlotte erklären in einer Acht-Minuten-Doku mit Professor Stefan Von Peter Bandermann

In der Dortmunder Innenstadt sind am Mittwochmorgen erste Schneeflocken gefallen. An einigen Orten sind sie sogar liegen geblieben. Wir haben bei der EDG nachgefragt, wie die Vorbereitungen auf die kommende Von Ulrike Boehm-Heffels, Daniel Müller

Bundesmittel für Investitionen

30 Millionen Euro sollen ins Klinikum fließen

Der Bund will finanzschwache Kommunen bis 2019 mit mehreren Milliarden Euro unterstützen, damit sie ihre Infrastruktur aufpäppeln. Nach Dortmund sollen 76 Millionen Euro fließen - das Klinikum gehört Von Gregor Beushausen

Die meisten Kinder fiebern ihrem ersten Schultag regelrecht entgegen und können es kaum abwarten, mit ihrem neuen Tornister loszustiefeln. Andere Erstklässler fühlen sich durch die fremde Situation überfordert Von Beate Dönnewald

Das Klinikum Dortmund öffnet Anfang August eine Muttermilchspendenbank - als erstes Krankenhaus in NRW. Frauen können hier ihre überschüssige Muttermilch abgeben. Davon profitieren zu früh geborene Säuglinge, Von Ulrike Boehm-Heffels

Vor zehn Monaten stand Steven Brauns Leben abrupt still. Unfall, Operationen, Amputation, Koma, Tiefpunkt. Über den Unfall möchte Steven nicht sprechen. Dafür darüber, wie er mit Hilfe von Freunden und Von Susanne Riese