Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Köln verpflichtet St. Paulis Abwehrchef Lasse Sobiech

Köln. Der 1. FC Köln hat nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verkündet. Vom Zweitligisten FC St. Pauli wechselt wie erwartet Abwehrchef Lasse Sobiech ins Rheinland. Der Abwehrchef der Hamburger unterschrieb beim FC einen Vierjahresvertrag.

Köln verpflichtet St. Paulis Abwehrchef Lasse Sobiech

Lasse Sobiech schießt in einem Spiel für St. Pauli ein Tor. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

„Lasse ist ein sehr erfahrener Defensivspieler mit einem Top-Charakter“, sagte Kölns Sportgeschäftsführer Armin Veh: „Er übernimmt Verantwortung und hat den Ehrgeiz, gemeinsam mit uns den direkten Weg zurück in die Bundesliga zu schaffen.“ Der 27-jährige Sobiech betonte: „Der FC ist ein ambitionierter Club mit ambitionierten Zielen. Das ist genau die Herausforderung, die ich mir für meine neue Station gewünscht habe: Ich möchte in der nächsten Saison mit dem FC aufsteigen.“

Anzeige
Anzeige