Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

König Willem-Alexander: Kinder sollten viel draußen spielen

Twello. Der niederländische König findet, dass seine Töchter manchmal zu lang am Computer sitzen anstatt sich draußen aufzuhalten. Seine drei Mädchen teilen seine Ansicht nicht immer.

König Willem-Alexander: Kinder sollten viel draußen spielen

Der niederländische König Willem-Alexander mit seiner Familie. Foto: Remko de Waal

Der niederländische König Willem-Alexander hat Kinder dazu aufgerufen, mehr draußen zu spielen.

Auch seine drei Töchter - die Prinzessinnen Amalia (14), Alexia (12) und Ariane (11) - fänden das wunderbar, sagte er am Freitag zum Auftakt der Königspiele, einem Sporttag an den Grundschulen, in Twello im Osten des Landes.

„Sie finden es schön, mit Freundinnen zu spielen, zu reiten - aber sie verbringen auch viel Zeit mit sozialen Medien“, sagte der König den TV-Kindernachrichten. Nicht immer zur Freude von Papa und Mama Máxima, fügte er lachend hinzu: „Wie alle Eltern finden wir auch, dass sie zu lange am Computer sitzen - und sie finden, dass es zu kurz ist.“

Auch Willem-Alexander hatte mit seinen beiden Brüdern im Kindesalter viel im Wald gespielt. „Wir haben alle möglichen Streiche gemacht und im Wald herumgetobt.“ Aber, so gab er zu, „damals gab es auch weniger Fernsehen und soziale Medien“.

Die Königsspiele sind der Auftakt zum nationalen Volksfest am Geburtstag des Königs, dem „Koningsdag“ am 27. April. Dann wird Willem-Alexander 51 Jahre alt. Die Königsfamilie wird an diesem Tag Groningen besuchen.

Anzeige
Anzeige