Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreise: Brüssel könnte Bayer-Monsanto-Übernahme erlauben

Die EU-Wettbewerbshüter könnten am Mittwoch nach dpa-Informationen die geplante Übernahme des US-Saatgutproduzenten Monsanto durch den Agrochemie-Konzern Bayer unter Auflagen erlauben. Bayer müsse allerdings erhebliche Zusagen einhalten, hieß es am Dienstag aus informierten Kreisen.

,

Leverkusen/Brüssel

, 20.03.2018
Kreise: Brüssel könnte Bayer-Monsanto-Übernahme erlauben

Bayer-Logo vor einem Werk des Konzerns. Foto: Oliver Berg/Archiv

Der Leverkusener Konzern will den US-Konkurrenten für mehr als 60 Milliarden US-Dollar (etwa 51 Milliarden Euro) kaufen. Bayer würde damit zum größten Saatgut- und Pflanzenschutzkonzern der Welt aufsteigen. Kritiker - wie etwa Öko-Landwirte und Grünen-Politiker - warnten bereits vorher vor einer zu großen Marktmacht des neuen Agrarriesen. Sie werfen dem umstrittenen US-Unternehmen zudem rüde Geschäftspraktiken vor.

Schlagworte: