Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga C: GSC-Reserve entführt Punkt

KREISGEBIET Mit zwei Nachholspielen, von denen eines Einfluss auf das Bild an der Tabellenspitze hatte, ist das Spieljahr in der Kreisliga C zu Ende gegangen. Nach dem Sieg in Lüdinghausen ist B-Liga-Absteiger Werner SC II nun ärgster Verfolger von Spitzenreiter FC Nordkirchen II. Die Spiele im Überblick.

17.12.2007

KREISLIGA C LH

W. Wethmar II - Cappenberg II 1:1 (0:0)

Eine mit einigen Altherrenspielern besetzte Cappenberger Mannschaft brachte einen Punkt vom benachbarten Cappenberger See mit. In dem Spiel, das kein hohes Nieveau besaß, mussten die Zuschauer lange auf Tore warten.

Nachdem Felix Blomenkemper Pech mit einem Pfostenschuss hatte, brachte Thorsten Garber die Gäste in Führung. Die Wethmarer kamen zehn Minuten später zum gerechten Ausgleich.

GS Cappenberg: Blieke, Kabakas, Steinkamp, Rohe, Thimel, Dombrowa, Selbstaedt, Seithe, Garber, BlomenkemperTore: 0:1 (75.) Garber, 1:1 (85.) Linde

 

Union III - Werner SC II 2:5 (0:3)

Konter und Ballverluste in den Lüdinghauser Reihen ermöglichten dem Gast aus Werne innerhalb von zehn Minuten eine 3:0-Führung, mit der es in die Pause ging. Bevor die Werner Tore fielen, hätte Lüdinghausen erfolgreich sein können, denn es gab zwei gute Möglichkeiten. Nach zwei weiteren Werner Toren steckte Union nicht auf und kam durch Stephan Mussmann und Ismail Kara zu zwei Treffern, die noch für etwas Spannung sorgten. Das 5:3 und 5:4 war möglich, Union fühlte sich um einen Elfmeter benachteiligt.

Un. Lüdinghausen: Hugot, Will, Schmidt (75. Fritsch), Meyer, Bozkurt (25. Schlüter), Keuthage, Karanca, Reher, Mußmann, Dinla (55. Karadag), KaraTore: 0:1 (20.), 0:2 (30.), 0:3 (35.), 0:4 (50.), 0:5 (55.), 1:5 (75.) Mußmann, 2:5 (85.) Kara.

Lesen Sie jetzt