Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreispokal: Nur in der Rolle des Zuschauers

CASTROP-RAUXEL Es ist Kreispokal-Halbfinale der Junioren - und Castrop-Rauxel schaut nur noch zu. Wenn am Dienstag (16. Oktober) die Vorschlussrundenspiele anstehen, dann sind die A-Junioren der Castrop-Rauxeler Teams erstmals seit Jahren nicht mehr dabei. Immerhin: Die Schweriner B und C ist noch im Rennen.

von Von Jens Lukas

, 15.10.2007
Kreispokal: Nur in der Rolle des Zuschauers

B-Jugend-Trainer Andreas Horst.

Der DSC Wanne (Bezirksliga) trifft auf den Kreisligisten BV Herne-Süd. Westfalenligist Westfalia Herne reist zum SV Wanne 11 (Kreisliga A). Vorjahressieger Spvg Schwerin (Westfalenliga) ist durch das 1:2 im Viertelfinale gegen den DSC Wanne bereits aus dem Rennen. Dabei hatte sich Schwerins Coach Gerold Dettweiler vor der Saison die Titelverteidigung auf die "blau-gelben" Fahnen geschrieben. Dann hätte sich erneut für seine Schützlinge die Tür zur "Show-Bühne" im Westfalenpokal-Wettbewerb geöffnet.

Zwei Spiele, 45:0 Tore

Den Eintritt in das Turnier auf überkreislicher Ebene haben unterdessen die B-Junioren der Spvg Schwerin (Landesliga) vor Augen. In der Runde der besten Vier reisen die Castrop-Rauxeler zum BV Herne-Süd (Kreisliga A). Die Pokal-Geschichte der Spvg in diesem Jahr ist imponierend: Das Team von Coach Andreas Horst erzielte in zwei Spielen 45:0 Tore. Als mögliche Endspielgegner stehen sich im zweiten Halbfinale der DSC Wanne (Bezirksliga) und Westfalia Herne (Landesliga) gegenüber.

Ein womöglich "leichtes Los" haben die C-Junioren der Spvg Schwerin gezogen: den Kreisligisten SV Wanne 11. Das Team von Coach Helmut Klein geht zunächst noch dem Landesligisten Westfalia Herne aus dem Weg. Die Nachbarstädter messen sich im Halbfinale mit dem Kreisliga-Spitzenreiter DSC Wanne.

  

Lesen Sie jetzt