Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kriegt Rhade in Erle die Kurve?

05.10.2007

Der Papierform nach müssten sich die führenden Vereine an diesem Wochenende in ihren Heimspielen behaupten können. Allerdings erwartet der SV Lembeck mit Adler Weseke einen Gegner, der sich zuletzt in blendender Form präsentierte.

Kreisliga A Borken

Eintracht Erle - FC Rhade

"Wir müssen in den Heimspielen unsere Punkte holen" hat sich Jörg Dieckmann für sein Vorhaben gegen den Nachbarn FC Rhade festgelegt. Er erwartet mit dem Gast einen angeschlagenen Gegner und rechnet mit großem Widerstand. Dennoch ist der Trainer zuversichtlicher als zuletzt. Denn bis auf die immer noch verletzten Marcel Radmacher und Thomas Rohlof hat sich die Personalmisere bei der Eintracht mächtig entspannt.

Beim FC Rhade lief bisher wenig zusammen. Auswärts hat sich die Mannschaft zur Schießbude der Liga entwickelt. Und dabei hat Trainer Peter Fuhrmann nicht einmal Personalprobleme. Der Leistungsabfall ist einfach unerklärlich. Ob die Mannschaft sich in Erle besser präsentiert, muss angezweifelt werden.

RW Deuten - TuS Velen

Lösbar erscheint die Aufgabe des SV Rot-Weiß Deuten auf den ersten Blick. Trotz der Favoritenrolle seiner Mannschaft hebt Michael Maiß warnend den Zeigefinger: "Die haben gegen Lembeck und Groß Reken gewonnen". Geschenke dürfen die Rot-Weißen also nicht erwarten. Bei den Hausherren fallen Jan Dinkler (Kegeltour) und wahrscheinlich Jonas von Gostomski (Zerrung) aus. Die Punkte sollen aber am Bahndamm bleiben.

TSV Raesfeld - W. Gemen 2

"Wir bereiten uns auf ein ganz schweres Spiel vor. Die U23-Formation aus Gemen hat bisher einen guten Lauf gehabt und gilt als laufstark und engagiert", weiß Peter Ellermann, was auf seine Truppe am Sonntag zukommt. Er erwartet, dass seine Truppe anderes auftritt als zuletzt beim SuS Hochmoor und auch das Potenzial, das sie hat, abruft. Um im Rennen zu bleiben müssen die Punkte eingefahren werden.

SV Lembeck - Adler Weseke

Mit Felix Geisthövel und Matthias Hovestadt meldeten sich zwei lange verletzte Spieler beim SVL zurück. Ob sie am Sonntag schon dabei sind, ist noch offen. Fehlen wird aus privaten Gründen André Kreienkamp. Jürgen Klatt hat vor dem Gegner, der am letzten Sonntag den FC Rhade 6:1 abfertigte, großen Respekt. Da muss seine Elf schon alles geben, um die Punkte am Hagen zu halten.

SC Wulfen - TSV Raesfeld 2

Ein Sieg gegen den Tabellenletzten ist Pflicht für den SC Wulfen. Die Gastgeber haben keinen Anlass zur Überheblichkeit und sollten die Raesfelder Reserve ernst nehmen. Dragi Djurdjevic rechnet damit, dass die Gäste "Beton anrühren" werden. Da wäre ein früh erzieltes Tor schon wichtig. Der Spielertrainer bangt noch um den Einsatz von Carsten Mecking, Patrick Stadler und Dado Glusak, die angeschlagen sind und nicht oder nicht richtig trainieren konnten.

Der derzeitige Raesfelder Interimstrainer Frank Freitag - Rolf Hebisch ist in Urlaub - hofft, dass seine Mannschaft am Wittenbrink für eine Überraschung sorgt. Er muss lediglich auf Daniel Voß (Bundeswehr) verzichten. Seine Marschroute ist klar: "Wir wollen uns dort auf keinen Fall abschlachten lassen". br