Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Krivocapic wirft Werne zum Sieg

WERNE Nur weil der TV Werne mit Vlado Krivocapic den besten Spieler auf dem Feld in seinen Reihen hatte, gelang mit Glück ein hauchdünner Erfolg über den Abstiegskandidaten Adler Bottrop.

von Von Heinz Overmann

, 28.10.2007
Krivocapic wirft Werne zum Sieg

Er rettete den TV Werne vor einer Niederlage: Vlado Krivokapic war mit 36 Punkten nicht nur der Topscorer, er warf auch die entscheidenden Körbe.

Die Gäste führten 53 Sekunden vor der Schlusssirene noch mit 77:76, bevor der TV Werne in den letzten 26 Sekunden noch die Partie drehte. Dass der TV Werne in der Schlussminuten überhaupt in Reichweite eines Sieges kam, lag einzig allein an seinen Neuzugang Vlado Krivocapic. Der hatte drei Dreipunktewürfe in Folge versenkt und damit seine Mannschaft im Spiel gehalten - insgesamt macht Vlado Krivocapic 36 Punkte, davon fünf Dreipunktewürfe. Letzlich hätte sich der TV Werne das Zittern ersparen können. 10:2 führte das Team von Volker Kaiser nach sechs Minuten, ehe sich eine gewisse Überheblichkeit in das Werner Spiel einschlich und Bottrop regelrecht stark gemacht wurde.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden