Kubicki bringt Verlängerung der Sondierungen ins Gespräch

,

Berlin

, 16.11.2017, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat unmittelbar vor der entscheidenden Verhandlungsrunde eine Verlängerung der Jamaika-Sondierungen ins Spiel gebracht. „Ich bin der Auffassung, dass wir uns lieber ein paar Tage mehr geben sollten für eine solide und vernünftige Vereinbarung, wenn es heute Nacht nicht klappt“, sagte Kubicki dem „Spiegel“. Es müssten Formelkompromisse vermieden werden, die später als Streit in einer Regierung von Union, Grünen und FDP aufbrechen könnten. Zuletzt hatten sich die Parteien in Themenfeldern wie Klima, Verkehr und Migration festgebissen.

Schlagworte: