Kunde lässt literweise Magenbitter in Supermarkt mitgehen

,

Düsseldorf

, 07.12.2017, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Er zahlte zwei Brötchen, doch in seinem Rucksack versteckte er Hochprozentiges: Fünf Liter Magenbitter soll ein 30-Jähriger morgens in einem Hagener Supermarkt gestohlen haben. Eine Mitarbeiterin habe beobachtet, wie der Kunde in der Spirituosenabteilung fünf der Literflaschen einsteckte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau und der Filialleiter baten den polizeibekannten 30-Jährigen ins Büro und verständigten die Beamten. Die bei dem Mann gefundene Ware blieb im Geschäft, er bekam nach dem Vorfall am Mittwoch eine Anzeige.