Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LSV hat gegen Marten Moral getankt

Fußball-Landesliga 5

LÜNEN Wann immer sich die Fußballer der Rot-Weißen in der Landesliga etwas im Kampf um den Klassenerhalt aufgebaut haben – sofort tauchen wieder die widerlichsten Abstiegsgespenster auf. Trotzdem gruseln sich die LSV-Kicker nicht vor dem Spiel gegen den Tabellenvierten Mastholte.

von Von Bernd Janning

, 23.04.2010
LSV hat gegen Marten Moral getankt

Oldie Jörg Mose ist wieder eine Option für den Sturm.

Mit 1:1 am Donnerstag wurde dem Tabellendritten Mengede verdient einen Punkt abgerungen, dabei aber mit Bartosz Wolff eine wichtige Stütze in der Abwehr verloren. Der Platzverweis gegen Wolff war für die fast wieder 200 Fans auf der Tribüne umstritten wie viele Entscheidungen des Gladbecker Schiedsrichters Yasin Bagli. Waren es neben der Roten bis zur Pause ein halbes Dutzend Gelber Karten gegen den LSV?. Kamen die Mengeder da nicht besser weg? Wie auch immer. Sonntag tritt mit Mastholte der Vierte in Schwansbell an. Neben Wolff fehlen Mario Lindner (verhindert), Recai Pakdemir (verletzt). Angeschlagen sind noch Izzet Ceylan und Sammi Njie. Dafür ist Offensivmann Marian Laske wieder dabei . Wieder im Training ist auch Stefan Richter.

Eventuell steht Oldie Jörg Mose für den Sturm parat. „Es wird zwar Sonntag noch schwerer. Aber die Mannschaft hat einmal mehr Moral gezeigt, gegen Mengede einen Rückstand aufgeholt. Wir wollen und werden jetzt drei Punkte einfahren!“ ist Trainer Bernd Schawohl zuversichtlich.