LWL-Industriemuseum zeigt Fotografien von Berthold Socha

,

Hattingen

, 14.11.2017, 05:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gebläsehalle der Henrichshütte in Hattingen. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Die Gebläsehalle der Henrichshütte in Hattingen. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Eine Sonderausstellung im Industriemuseum Henrichshütte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) beschäftigt sich ab Ende November mit dem „Motiv Hochofen“. Die Schwarz-Weiß-Fotografien stammen aus der Dunkelkammer des Münsteraner Fotografen und langjährigen LWL-Mitarbeiters Berthold Socha und sind allesamt zwischen 1987 und 2017 entstanden. Zum Jahrestag der Hochofen-Stilllegung werden die Fotografien bis zum 2. April 2018 im Industriemuseum zu sehen sein.