Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Land bezuschusst Ladesäulen für E-Autos

Düsseldorf. Wer auf seinem Grundstück eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge aufstellt, kann dafür jetzt einen Zuschuss vom Land Nordrhein-Westfalen erhalten. Für jeden privat genutzten Ladepunkt gibt es maximal 1000 Euro, öffentlich zugängliche Stromquellen werden mit bis zu 5000 Euro bezuschusst, wie das NRW-Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Die neue Förderung ist Teil des „Sofortprogramms Elektromobilität“, das die Landesregierung für Kommunen, Handwerker, Unternehmen und Privatpersonen aufgelegt hat.

Anzeige
Land bezuschusst Ladesäulen für E-Autos

Stecker zum Laden eines Elektroautos. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Voraussetzung für den Erhalt der Fördergelder ist der Bezug von zertifiziertem Grünstrom. Eine Übergangsregelung gibt es für Kunden mit einem üblichen Stromtarif: Sie können bis Ende März 2018 die Errichtung ihres Ladepunktes mit 30 Prozent bezuschussen lassen.

Anzeige
Anzeige