Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landesregierung lädt zum Stahlgipfel am 18. Dezember ein

Düsseldorf. Die nordrhein-westfälische Landesregierung lädt zu einem Stahlgipfel am 18. Dezember nach Düsseldorf ein. Teilnehmen sollen Vertreter aus der Politik, von Unternehmen, Betriebsräten und Gewerkschaft. Dabei werde es um die Sicherung des Stahlstandortes Nordrhein-Westfalen gehen, sagte ein Sprecher des NRW-Wirtschaftsministeriums am Mittwoch. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hatte das Treffen vor einigen Wochen angekündigt.

Landesregierung lädt zum Stahlgipfel am 18. Dezember ein

Ein Stahlarbeiter prüft die Stahlqualität nach dem Abstich. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Bei dem Treffen werde sicher auch die geplante Fusion der Stahlsparte von Thyssenkrupp mit dem indischen Konkurrenten Tata zur Sprache kommen, hieß es. Pinkwart hatte die Chancen eines möglichen Zusammenschlusses zuvor positiv bewertet. Betriebsräte und IG Metall lehnen den Plan dagegen mit Nachdruck ab.

Anzeige
Anzeige