Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Landjugend wächst weiter

Nienborg. Viele Vereine haben Nachwuchssorgen. Bei der Nienborger Landjugend ist es umgekehrt. 2018 sind 14 neue Mitglieder dazugekommen. Inzwischen sind es 140 Jungen und Mädchen. Woher das kommt, wissen die Vorsitzenden Jonas Leveling und Nadine Schulze-Wilmert auch nicht genau. Aber: „Jeder kennt die Landjugendfeiern oder war schon einmal bei einer“, sagt Nadine Schulze-Wilmert. In dem Jahr, in dem man 16 wird, kann man in die KLJB kommen. Das Programm für 2018 steht schon: Neben dem Höketurnier und der Planwagenfahrt zum Düstermühlenmarkt soll es zur Fußball-WM ein Rudelgucken und eine kleine Länderreise geben. „Man zieht von Hof zu Hof und auf jedem Hof gibt es Besonderheiten aus einem Land, etwa bestimmte Getränke oder etwas zu essen“, sagt Jonas Leveling.

Anzeige
Anzeige