Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laub blasen macht am meisten Spaß

NORDKIRCHEN In der Oranienburg wurdedas 25-jährige Dienstjubiläum von Gartenarbeiter Christian Rotter gefeiert. "Der Nordkirchener an sich hat einen Hang zum Schloss", stellte man fest.

von Von Verena Uebber

, 22.08.2007
Laub blasen macht am meisten Spaß

Franz-Josef Flacke (r.) überreichte Christian Rotter die Urkunde für 25-jährige Tätigkeit.

Auch der 43-Jährige fand am 17. August 1982 den Weg in den Schlosspark und ist ihm treu geblieben. Seit dem hegt und pflegt er die viel besuchten Gartenanlagen. Dem Datum entsprechend wurde schon auf dem Betriebsausflug am Freitag (17.) gefeiert. In Willingen beglückwünschten ihn rund 50 Gratulanten.

"Trotz großen Kräftemangels im Sauerland haben wir Herrn Rotter nicht abgegeben", scherzte der Leiter der Fachhochschule für Finanzen Franz-Josef Flacke. Dieser dankte in der Feierstunde dem Mitarbeiter im Namen der Landesregierung für treue Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst.

Rasenflächen werden gepflegt

Sein Aufgabengebiet beinhaltet die Pflege von Rasenflächen und das Sauberhalten der Wegbereiche. "Laub zu blasen macht am meisten Spaß", erzählt Christian Rotter. Feinarbeiten und die jährliche Sommerblumenbepflanzung gehören ebenso zu den Aufgaben in der Schlossanlage. Mit seinen elf Mitarbeitern hat er auch eine besondere Herausforderung gemeistert: Die Aufräumarbeiten nach dem Sturm "Kyrill".

Christian Rotter ist als immer freundlicher Kollege der "Grünen Garde" bei vielen Parkbesuchern bekannt. Auch in Zukunft können diese ihn bei seinen zahlreichen Aufgaben im Park beobachten.

Lesen Sie jetzt