Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laudamotion-Jets gehen für Lufthansa-Tochter an den Start

Frankfurt/Main.

Unmittelbar vor Beginn des Sommerflugplans hat sich der Lufthansa-Konzern einem Bericht zufolge mit dem österreichischen Luftfahrtunternehmer Niki Lauda geeinigt. Dessen neue Gesellschaft Laudamotion werde vom Wochenende an acht Jets samt Besatzungen an die Lufthansa-Tochter Eurowings vermieten, wie das Fachblatt „fvw“ berichtete. Die Abmachung würde Eurowings bis Ende Mai dringend benötigte Sitzplatz-Kapazitäten sichern, schreibt die „fvw“ unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Lauda-Maschinen sollten von Düsseldorf, Wien und Palma starten.

Anzeige
Anzeige