Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

120.000 Euro für Wirtschaftswege

Bauausschuss berät

LEGDEN 120.000 Euro stehen im aktuellen Haushalt der Gemeinde Legden für den Ausbau für Wirtschaftswege zur Verfügung. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht der Weg Nummer 15 an der Düstermühle.

von Von Sylvia Lüttich-Gür

, 15.04.2010
120.000 Euro für Wirtschaftswege

Manche Wege müssen lange auf ihren Ausbau warten.

Die 120.000 Euro reichen bei weitem nicht, um in der Flächengemeinde Legden alle Wege zu erneuern, die es nötig hätten. Welche in diesem Jahr zum Zuge kommen, entscheidet jedes Jahr der Wegeausschuss, ein Dreiergremium, in dem von jeder Fraktion ein Mitglied vertreten ist.

Mit 70.000 Euro beziffert die Verwaltung die Ausbaukosten für das 1,3 Kilometer lange Wegestück. Auf Platz zwei liegt Weg 185 (Deggerich-Thies, Pöpping), gefolgt von Weg 26 (Saalmann/Hessel, Kreuzung bis zur L 74) und Weg 141 zwischen der K 33 und der Bahnhofstraße. Allerdings entscheidet nicht die Rangfolge auf der Prioritätenliste, ob tatsächlich gebaut wird, sondern die Bereitschaft der Anlieger, sich zu beteiligen. Der Bauausschuss bespricht das Thema ausführlich in seiner Sitzung am Dienstag, 20. April, im Dormitorium. Die Sitzung beginnt mit einer Besichtigung der Stiftsmühle.