Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die ganze Familie in Bewegung

Angebot SuS Legden

Solche Sonntage lieben Kinder. Wenn sie mit vielen anderen Kinder spielen können und Mama und Papa auch dabei sind. Jetzt ist erst mal Pause.

von Sabine Sitte

Legden

, 05.03.2018
Die ganze Familie in Bewegung

Wenn Vater schaukelt, haben die Kinder Spaß. Beim Treffen am Sonntag brauchten aber auch die bewegungsfreudigen Papas manchmal Hilfe. Foto: Sabine Sitte

Leopold stehen die Haare zu Berge. Zum Glück nicht vor Entsetzen. Nur reine Physik, denn im Hasenlabyrinth ist es recht eng und nun hat sich seine Lockenpracht statisch aufgeladen. Nach sechs Sonntagvormittagen ist das Angebot „Familien in Bewegung“ der Turnabteilung des SuS Legden nun erst einmal zu Ende gegangen. Zum Abschied sind unzählige kleine und große Osterhasen durch die Turnhalle an der Brigiden-Schule gehoppelt.

Die ganze Familie in Bewegung

„Wir haben versucht, den Terminen immer ein bestimmtes Thema zu geben“, erzählt Übungsleiterin Karoline Wilpert. Mal war es das nahe Weihnachten, mal ein imaginärer Zoo. An diesem Sonntag steht das Osterfest im Fokus der zahlreichen Stationen, die ringsum in der Sporthalle aufgebaut sind: einen Hasenhügel, den es mit Anlauf zu erklimmen gilt; den Hasenbau mit seinen zahlreichen Tunneln oder das Hasenohrenbasteln.

Hasenhüpfschule

Gemeinsam mit Lena Woltering, Ilona Ameling, Stefanie Rusche und Michaela Bröker hat Karoline Wilpert seit dem frühen Vormittag den Bewegungsparcours für die kleinen Nachwuchsturner aufgestellt. Die Stufenbarren verwandeln sich in einen hohen Kletterberg und der Sprung von ganz oben erfordert Mut und meist auch die helfende Papa- oder Mamahand.
Die ganze Familie in Bewegung

Viel Spaß haben Kinder und ihre Eltern beim SuS Legden. Sie sind „Familien in Bewegung“ und haben sich an sechs Sonntagvormittagen zum Spielen, Toben und Turnen in der Sporthalle in Legden getroffen.

An der Sprossenwand üben sich die Ballkünstler im Weit- und Zielwurf und das Trampolin wird zur „Hasenhüpfschule“. Die Kinder – und gern auch die Väter – klettern, balancieren, springen und zappeln. Als jüngster Besucher rollt sich der acht Monate alte Michel vergnügt in der Krabbelecke hin und her.
FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Familien in Bewegung

Sonntagvormittag in der Sporthalle in Legden: Hier tummeln sich viele Kinder, spielen und toben. Genauso begeistert sind die Eltern dabei. Beim sechsten und vorerst letzten Termin des SuS Legden stand alles unter dem Motto Ostern.
05.03.2018

„Zwischen 50 und 70 Kinder im Alter von Null bis acht Jahren waren jeden Sonntag hier“, resümiert Karoline Wilpert. Plus Eltern. Vor allem die Väter genießen die Tobezeit mit ihren Sprösslingen. „Die haben am Wochenende einfach mehr Zeit für die Familie und nehmen unser Angebot liebend gern an.“ Ja, bestätigt Michels Papa Stefan Hellkuhl und nennt schmunzelnd einen weiteren Grund für die Begeisterung der Kinder, hier dabei sein zu wollen: „Das Spielzeug zu Hause haben sie irgendwann über.“

Ausruhen in Hängematte

Gerade im Winter sei es schön, wenn man wisse, was man Sonntagmorgens machen kann, so Karoline Wilpert. Auch für Familie Ewelt war das Turnen „Pflichtprogramm“. Ihre Jungs Leopold und Ferdinand haben es sich im Inneren des Labyrinths gemütlich gemacht und nur ihr Kichern dringt nach außen. Wer sich kurz ausruhen möchte, lässt sich in der Hängematte von den Eltern sanft hin- und her schaukeln. Für den kleinen Hunger und großen Durst zwischendurch hocken sich die Kleinen und Großen auf die Bänke auf der Galerie über der Halle und beobachten kauend das wuselige Treiben.

Das Angebot „Familien in Bewegung“ hatte der Verein erstmals im Programm. „Schön, dass es so gut angenommen wurde“, sagt Stefanie Rusche: „Dann hat sich unsere Arbeit gelohnt.“ Wenn das nicht nach einer Wiederholung im Herbst klingt...

Lesen Sie jetzt