Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hauptstraße: Ausbau wird vorgestellt

Legden Die Planung steht, die Ergebnisse der Anliegerversammlung sind eingearbeitet - dem Ausbau der Hauptstraße bis zur Ortsmitte mit vorgeschalteter Kanalsanierung steht eigentlich nichts mehr im Wege, wenn der Rat in seiner Sitzung am kommenden Montag das Gesamtkonzept verabschiedet.

16.08.2007

Dann können die Ausschreibungen und Vergaben der Aufträge für die einzelnen Arbeiten erfolgen. Zuvor sind allerdings noch einige Formalitäten zu klären, zum Beispiel, was die Erhebung von Anliegerbeiträgen für die auszubauende Hauptstraße angeht. Die Tagesordnung der Ratssitzung sieht vor, für diesen Punkt eigens eine Sondersatzung zu erlassen.

Gehobene Ausstattung

Zum Hintergrund: Während sich die Anlieger des Teilstücks von der Bundesstraße 474 bis zur Einmündung der Amtshausstraße nach den Kanalsanierungsarbeiten im Wesentlichen für eine Wiederherstellung des jetzigen Straßenzustandes ausgesprochen haben, favorisieren die Anlieger des Teilstücks von der Amtshausstraße bis zur Vikar-Entrup-Straße mehrheitlich eine "gehobene Ausstattung" der Hauptstraße. Gemeint ist damit eine niveaugleiche Erstellung von Fahrbahn und Gehwegen - sozusagen barrierefrei.

Sondersatzung

Da durch diese verschiedenen Ausbauarten auch Kosten in unterschiedlichen Höhen entstehen, muss der Aufwand für die beiden Abschnitte des Straßenausbaus gesondert ermittelt werden. Um nun auch rechtlich die Möglichkeit zur Bildung eines einzelnen Abrechnungsabschnitts zu schaffen - hier: "Hauptstraße, Teilstück von der Amtshausstraße bis zum Abzweig Vikar-Entrup-Straße" - schlägt die Verwaltung dem Rat vor, dafür eine Sondersatzung zu erlassen.

Vorab wird dem Rat das erarbeitete Ausbaukonzept vorgestellt und zur Beschlussfassung empfohlen. mel

Die öffentliche Ratssitzung beginnt am Montag, 20. August, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Hauses Weßling.

Lesen Sie jetzt