Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Keine Angst vor dem Gutachten

08.08.2007

Kreis Wer durch Krankheit, Unfall oder hohes Alter plötzlich pflegebedürftig wird, kann die Pflegeversicherung in Anspruch nehmen. Welche Leistungen übernommen werden, ermittelt in der Regel ein Gutachter des Medizinischen Dienstes. Ein wichtiger Termin, auf den Betroffene wie Angehörige vorbereitet sein sollten, denn manche Antwort entscheidet darüber, in welchem Umfang später Leistungen übernommen werden. Der Ratgeber "Pflegegutachten", den die Verbraucherzentrale NRW herausgegeben hat, gibt dazu eine praktische Hilfestellung. Das Buch informiert verständlich über Verfahren und Ablauf sowie die Kriterien bei der Begutachtung, enthält Tipps für ein Pflegetagebuch und die Verhaltensregeln beim Besuch des Gutachters. Im Falle eines Widerspruchs können Leser auch entsprechende Musterbriefe finden.

Den Ratgeber "Pflegegutachten" gibt es für 4,90 Euro in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW. Für zuzüglich zwei Euro (Porto und Versand) kommt er auch ins Haus. Bestellmöglichkeiten: Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, unter Tel: 0180/ 5 00 14 33, Fax (02 11) 3 80 92 35.

Lesen Sie jetzt