Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musikalische Brücke nach Polen

Asbecker Musiker in Reszel

Mit einem vollen musikalischen, aber auch touristischen Programm ging es für insgesamt 39 Asbecker für vier Tage in Richtung Osten. Ziel war die Partnergemeinde Reszel/Polen in den Masuren sowie die Küstenstadt Danzig an der Ostsee.

30.08.2017
Musikalische Brücke nach Polen

Der Asbecker Musikverein beim Umzug durch Reszel – im Hintergrund die Kirche.

Der Höhepunkt der Tour und einer der Hauptreisegründe war das Erntedankfest der Stadt Reszel, an welchem der Musikverein aktiv beteiligt war. Doch zunächst hieß es Taschen packen und Instrumente verstauen. Da es für den überwiegenden Teil der Reisegruppe mit dem Flugzeug von Dortmund nach Danzig ging, wurde bereits zwei Tage zuvor ein Anhänger, der von Heinz Brügger zur Verfügung gestellt und unter anderem gefahren wurde, mit den Taschen und Instrumenten beladen und auf die Reise geschickt.

Landung in Danzig

Für die anderen ging es nach früher Landung in Danzig weiter mit dem Bus Richtung Reszel zum Hotel nach Heiligelinde, wo es einen Empfang durch Bürgermeister Marek Janiszewski und weitere offizielle Vertreter der Stadt Reszel gab. Nach dem Überreichen von Präsenten und einem Abendessen konnten erste Kontakte geknüpft und Gespräche geführt werden. Um die sprachliche Hürde zu meistern, half Mariola Zalwert beim Übersetzen. Am folgenden Tag besichtigte die Reisegruppe zunächst die Kirche in Heiligelinde und kam, bevor es weiter in die Partnergemeinde ging, zum Genuss des dortigen, bekannten Orgelkonzerts. Nach einer Führung durch den Ort kam es zu einem weiteren Empfang durch offizielle Ortsvertreter. Nach dem Besuch der in der Nähe gelegenen Wolfsschanze, eines der Führerhauptquartiere während des Zweiten Weltkrieges, begann der erste musikalische Teil der Fahrt. Im Innenhof der Burganlage, die im Dorfkern liegt, präsentierte der Musikverein vor zahlreichen Bürgern und Bekannten früherer Austausche mit Reszel eine Reihe von Musikstücken.

Von Abba bis Kaempfert

Der Erntedankmesse in der örtlichen Kirche am Samstag folgte eine große Parade durch Reszel, die der Musikverein Asbeck anführte, bis zur städtischen Freilichtbühne. Dort konnte bei bestem Wetter das Erntedankfest gefeiert werden. Auch dabei hatte der Musikverein, neben zahlreichen Auftritten anderer Bands und Tanzgruppen, einen musikalischen Part im Programm. Mit Stücken wie der Europa-Parade, dem Bert-Kaempfert-Medley, Colonel-Bogey-Marsch und einem Abba-Medley wusste der Musikverein das Publikum zu überzeugen, sodass am Ende noch Zugaberufe aufbrandeten. Zum Abschluss ging es nach Danzig, wo die Reisegruppe touristische Ziele der Stadt an der Ostsee besichtigte und Kulinarisches verkostete.

Schlagworte: