Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnuppermobil an der Brigidenschule

Tischtennis kommt als Schulfach gut an

Eins, zwei, drei, vier: Immer wieder hüpft der Tischtennisball vom Schläger in alle Richtungen. Hochkonzentriert folgen die Brigidenschüler dem Ball. Der SuS hofft, viele der Kinder bald wiederzusehen.

Legden

, 10.04.2018
Schnuppermobil an der Brigidenschule

Auch an kleinen Platten konnten die Schüler ihr Können erproben.

Alexander Murek ist am Dienstag zu Gast in der Brigidenschule. In seinem Tischtennis-Schnuppermobil hat er große und kleine, eckige und runde Tischtennisplatten mitgebracht, die jetzt alle in der Turnhalle an der Wibbeltstraße stehen. Überall wuseln die Dritt- und Viertklässler herum, lassen Tischtennisbälle springen, versuchen sich an der Wurfmaschine oder starten kleine Spiele.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tischtennis-Schnuppertag

Die Dritt-und Viertklässler der Brigidenschule aus Legden und Asbeck haben einen Vormittag lang ausprobiert, ob Tischtennis Spaß macht. Der SuS Legden hatte dazu das Tischtennis-Schnuppermobil des Deutschen Tischtennis-Bundes nach Legden geholt. An großen und kleinen Platten konnten die Kinder spielen. Der SuS Legden hofft, dass viele jetzt von ihnen zum Training kommen.
10.04.2018
/
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen. Theresa und Lea haben viel Spaß mit den kleinen Schlägern.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen. Alexander Murek zeigt, wie es geht.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Die Brigidenschüler aus den dritten und vierten Klassen können an großen und kleinen Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit testen.© Ronny von Wangenheim
Auch Klassenlehrerin Mirjam Steinhoff versucht ihr Glück.© Ronny von Wangenheim
Norbert Laukamp, Abteilungsleiter beim SuS Legden, hofft durch die Aktion Nachwuchs für den Tischtennis-Sport begeistern zu können.© Ronny von Wangenheim
„Wer hat schon mal Tischtennis gespielt“, fragt Alexander Murek, der für den Deutschen Tischtennisbund das ganze Jahr unterwegs ist, um Kinder und Jugendliche für seinen Sport zu begeistern. Viele Hände gegen hoch. Das sieht Norbert Laukamp gerne, der beim SuS Legden die Tischtennisabteilung leitet. Der Verein hat mit Unterstützung der Volksbank die Aktion gestartet und in der Brigidenschule große Zustimmung gefunden. „Sehen wir uns am Mittwoch“, fragt Norbert Laukamp, während er einen Schüler abklatscht. Mittwoch ist einer der beiden Trainingstage für den Nachwuchs.

„25 bis 30 Prozent der Kinder kommen zum ersten Training“, berichtet Alexander Murek von seinen Erfahrungen. Was danach passiert – dafür sind dann die Vereine verantwortlich. Vor zwei Jahren war der SuS Legden mit dem Schnuppermobil an der Sekundarschule. Auch damals kamen viele Schüler zum Training. Doch die wenigsten blieben.

Neuer Trainer übernimmt

Jetzt wird das anders sein, da ist Norbert Laukamp ganz sicher: „Wir haben einen neuen Jugendtrainer verpflichtet.“ Bald soll es beim SuS Legden mehr als nur die eine Mannschaft im Jugendbereich geben. Dafür steht Benny Wüppen bereit, der eine Trainer-B-Lizenz hat und seit zwölf Jahren als Trainer arbeitet, unter anderem an der Düsseldorfer Tischtennisschule. Spielerisch will er Kinder an den Sport heranführen. Spaß sollen sie vor allem haben.

Das gelingt am Dienstag bei den drei Schnupperstunden für insgesamt rund 140 Kinder sehr gut. Wie es ihnen gefällt? „Toll“ sagt Theresa. „Super“, ruft Timon. Für mehr ist keine Zeit. Schließlich muss der Ball in der Luft gehalten werden: 14,15,16...

Der SuS Legden bietet für Kinder ab etwa neun Jahren Tischtennistraining an. Termine sind mittwochs von 17.45 bis 19.45 Uhr und freitags von 18 bis 19.30 Uhr in der Turnhalle der Brigidenschule, Wibbeltstraße 13-15. Infos hat Raphael Puhe, Tel. (0151) 64306859. Vereine, die Alexander Murek und sein Schnuppermobil zu sich holen wollen, erreichen ihn per E-Mail: murek.dttb@tischtennis.de