Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schorlemer-Plakette würdigt Verdienste Anneliese Heusers

07.12.2007

Schorlemer-Plakette würdigt Verdienste Anneliese Heusers

Ahaus/Legden "Nie aufgeben, immer nach vorn blicken - das sind langjährige Triebfedern Deiner Arbeit. Du machst Mut und bist Vorbild" - mit diesen Worten leitete der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbands, Johannes Röring, gestern beim Kreisverbandstag in der Stadthalle Ahaus die Ehrung Anneliese Heusers ein. Der Landfrau aus Legden-Wehr wurde unter großem Applaus die "Schorlemer Plakette" für ihre großen Verdienste um den Berufsstand verliehen.

Unermüdlicher Einsatz

"Ich kenne Dich als unermüdliche Vertreterin der Landwirtschaft und der Landfrauen", ergänzte Röring. Die gebürtige Stadtlohnerin, seit 1964 Meisterin in der ländlichen Hauswirtschaft, führte seit 1966 zusammen mit ihrem Mann Willi einen landwirtschaftlichen Betrieb in Wehr und bildete in ihrem Mehrgenerationenhaushalt mit vier Kindern und Altenteilern von 1968 bis 1988 insgesamt 14 Auszubildende in der ländlichen Hauswirtschaft aus.

Mehr als 30 Jahre habe sich die Geehrte mit ihrer herzlichen, pragmatischen und zupackenden Art ehrenamtlich für die Belange der Bäuerinnen und der Frauen auf dem Lande eingesetzt, hieß es in der Laudatio. 1972 wurde sie Ortsvorsitzende in Legden, 1990 Vorsitzenden im Altkreis Ahaus und von 2002 bis 2006 fungierte sie nach der Fusion der beiden Kreisverbände Ahaus und Borken als stellvertretenden Kreisvorsitzende des 5500 Mitglieder starken neuen Kreisverbandes.

"Mit Weitsicht hast Du früh Themen angefasst, die für eine Verankerung der Landwirtschaft in der Gesellschaft sorgen", sprach Röring nur als Beispiel das Bildungskonzept "Landfrauen in Schulen" an. Die Qualifizierung und Weiterbildung von Frauen im beruflichen und persönlichen Bereich sei ihr stets ein großes Anliegen gewesen.

Geehrt wurde im Rahmen des Kreisverbandstages auch André BückerKreisseite , Legden-Beikelort (Foto), für seinen Erfolg beim Berufswettbewerb. ewa

Lesen Sie jetzt