Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulschließung vertagt

Asbeck Die ersten drei Jahrgänge aus beiden Ortsteilen sollten gemeinsam in Legden zur Schule gehen, der vierte Jahrgang geschlossen nach Asbeck fahren: So sah es das "Jahrgangsmodell" zur Rettung der Asbecker Grundschule vor. "Nicht genehmigungsfähig", wie die Bezirksregierung Münster findet.

18.10.2007

"Im Grunde stand die ganze Zeit im Schulgesetz, dass sich das Modell nicht umsetzen lässt", erklärte Schulrat Michael Maaßen den über die Absage aus Münster ebenso überraschten wie verärgerten Schulausschussmitgliedern am Mittwochabend. Dort würden vier aufsteigende Klassen pro Schulstandort gefordert. Dass er die Legdener dennoch nicht gebremst habe, viel Zeit und Energie in die Entwicklung und Diskussion dieser Organisationsform einer Verbundschule zu stecken, erläuterte der Schulrat so: "Wir haben alle gehofft, dass die Bezirksregierung so wie in Vreden entscheiden würde." Dort gab sie schließlich noch grünes Licht für eine Verbundschule nach dem Jahrgangsmodell.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden