Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Umwelt kennt keine Ferien

08.10.2007

Wüllen Das Herbstferienangebot der offenen Ganztagsschule in Wüllen, an dem erstmalig auch Schüler anderer Grundschulen teilnehmen konnten, stand ganz unter dem Motto: "Unsere Umwelt - Wohin mit unserem Müll?" In der ersten Woche wurde das Thema Müllsortierung und Müllvermeidung in Arbeitskreisen erarbeitet. Durch das Erstellen von Plakaten und durch Müllspiele lernten die Kinder den Umgang mit dem von uns produziertem Müll. Auch sammelten die Kinder säckeweise den Müll der "Müllsünder" zusammen.

Am Montag stand ein Besuch der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland in Gescher-Estern auf dem Programm.

Dort wurde den Kindern anschaulich gezeigt, welche Wertstoffe wo entsorgt oder dem Recycleprozess zugeführt werden. Neu war für alle, dass man auch CDs und Korken extra sammeln soll. Mit weiteren Aktionen wie Papierschöpfen und dem Bemalen von Stofftaschen endete die "Müll-Ferienzeit".Ganz sicher mit ein wenig mehr Umweltbewusstsein, denn alle waren sich einig: "Wir haben nur diese eine Welt, auf der wir und noch hoffentlich viele andere Kinder leben können."

Lesen Sie jetzt