Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verbundschüler schnuppern in die Berufswelt

Girl's Day

LEGDEN "Mein Opa hat schon viel mit Holz gearbeitet, daher war das meine Wahl": Jennifer Mathmann setzt in der Zimmerei Lösing nach Anleitung den Bohrer an - Geselle Marius Exner lächelt zufrieden.

von Von Manfred Elfering

, 22.04.2010
Verbundschüler schnuppern in die Berufswelt

Haare waschen und aufdrehen im "Haartreff": Katja Hüntemann zeigt Niklas Hemker, wie es geht.

Mädchen schnuppern in typische Männerberufe hinein - das ist der Sinn des "Girl's Day", an dem sich rund 70 Schüler der achten Klassen der Verbundschule Legden-Rosendahl beteiligten und in fast 50 Betrieben der Region erste Eindrücke vom Berufsleben sammelten. Und das waren nicht nur Mädchen, denn mit 37 Jungen stellten diese gestern sogar die Mehrzahl. Sie alle hospitierten in Betrieben in Legden und Asbeck, in Rosendahl und seinen Ortsteilen, in Ahaus und Gescher, Coesfeld und Ochtrup. "Wir sind begeistert davon, wie groß die Bereitschaft bei vielen Betrieben ist, die Schüler dort für einen Tag aufzunehmen und ihnen die Arbeitswelt zu zeigen" - Konrektorin Ingrid Schulze-Langenhorst freut sich über die positive Resonanz bei den Firmen, aber auch bei den Schülerinnen und Schülern: "Ich bin rundgefahren und habe mehrere von ihnen vor Ort besucht, die waren alle bestens zufrieden."Besuch im Haartreff

Das betraf auch die Jungen, die sich an traditionell frauentypische Berufsbilder heranwagten: Zum Beispiel Niklas Hemker, der im Haartreff an der Hauptstraße in Legden Erfahrungen mit dem Waschen und Aufdrehen von Haaren machte - und sichtlich Spaß dabei hatte.

Ingrid Schulze-Langenhorst: "Auch für die Arbeit in Kindergärten und Altenheimen haben sich viele interessiert, das war bei den Jungen diesmal ein echter Renner." Für sie ist klar: Im nächsten Jahr wird es für die Verbundschule wieder eine Teilnahme am "Girl's Day" geben - für girls und boys.