Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Libysche Küstenwache bedroht Rettungsschiff

Rom.

Eine spanische Hilfsorganisation ist bei der Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer nach eigenen Angaben von der libyschen Küstenwache mit Waffen bedroht worden. Danach musste es mit entkräfteten Menschen an Bord mehr als einen Tag auf die Einfahrt in einen sicheren Hafen warten. Weil sie gerettete Frauen und Kinder 73 Seemeilen vor der libyschen Küste nicht den Libyern übergeben wollten, hätten diese mit Schüssen gedroht, twitterte der Gründer der Organisation Proactiva Open Arms, Oscar Camps. Am Abend wies die italienische Küstenwache dem Schiff dann einen Hafen auf Sizilien zu.

THEMEN

Anzeige
Anzeige