Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lit.Cologne öffnet mit Verleihung der Hörbuchpreise

Köln. Über 100 000 Besucher zieht das Literaturfestival Lit.Cologne jedes Jahr an. Jetzt beginnt die 18. Ausgabe. Den Auftakt macht eine Preisgala.

Mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises beginnt heute das diesjährige Literaturfestival Lit.Cologne. Diesmal werden unter anderem die Schauspielerin Valery Tscheplanowa und der aus „Die drei ???“ bekannte Sprecher Andreas Fröhlich geehrt.

Tscheplanowa wird als „Beste Interpretin“ ausgezeichnet. Fröhlich bekommt den Preis für seine Leistung in Walter Moers' „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“. Die Sonderauszeichnung für das Lebenswerk geht in diesem Jahr an Schauspielerin Eva Mattes (63, „Tatort“). Den Preis für das „Beste Hörspiel“ bekommt der Berliner Autor und Regisseur Paul Plamper für „Dienstbare Geister“.

Die 18. Ausgabe der Lit.Cologne dauert bis zum 17. März. Zu den bekanntesten Autoren, die diesmal zu Gast sind, gehören Robert Menasse, Ferdinand von Schirach und Bernhard Schlink. In den vergangenen Jahren zog die Lit.Cologne jedes Jahr mehr als 100 000 Besucher an.

Anzeige
Anzeige