Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Loch im Herz: Cassano erfolgreich operiert

Mailand (dpa) Antonio Cassano ist erfolgreich am Herzen operiert worden. Beim italienischen Fußball-Nationalspieler wurde ein kleines Loch zwischen den Herzvorhöfen geschlossen. Wie sein Verein AC Mailand mitteilte, ist während des Eingriffs in einer Spezialklinik «alles gut verlaufen».

Loch im Herz: Cassano erfolgreich operiert

Antonio Cassano hat seine Herz-OP überstanden. Foto: Maurizio Degl`Innocent

Die OP, bei der dem Stürmer ein künstlicher Verschluss eingesetzt wurde, dauerte rund eine halbe Stunde. Dem 29-Jährigen «geht es gut», schrieb der Club auf der Homepage. Nach Kontrollen in den nächsten Tagen werde entschieden, wann Cassano das Krankenhaus verlassen kann.

Der Herzdefekt hatte bei dem Stürmer am vergangenen Wochenende eine kurzzeitige Durchblutungsstörung im Gehirn verursacht. Am Samstag klagte er nach einem Flug von Rom nach Mailand über Seh- und Sprechstörungen und wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Da sich zunächst weder Verein noch Krankenhaus öffentlich äußerten, war über einen leichten Schlaganfall spekuliert worden.

Cassano fällt voraussichtlich bis zu sechs Monate aus und könnte damit nicht nur die restliche Saisonspiele bei Milan sondern auch die Europameisterschaft im Juni 2012 verpassen. Die Fortsetzung seiner Karriere scheint nicht in Gefahr.

In den vergangenen Tagen übermittelten Kollegen und Prominente Genesungswünsche an den Fußballprofi. Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona schrieb in einem Zeitungsbeitrag an Cassano: «Ich kann mir deine Gedanken, deine Ängste und deine Qualen vorstellen. Ich kenne dieses Gefühl der Ohnmacht und auch der Einsamkeit, die dich plötzlich alles schwarz sehen lassen.»

Milan-Mitteilung; italienisch

THEMEN

Anzeige
Anzeige